Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

10 Mondseer erobern Tabellenführung zurück

Union Mondsee
Union Pettenbach

In der vierten Runde der Landesliga West empfing die Union Raiffeisen Mondsee die Union Sparkasse Pettenbach und wollte eine Woche nach einer Pleite in Altheim wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Auch wenn es nach einer 3:0-Führung in Halbzeit zwei eng wurde, konnten die Mannen von Trainer Christoph Mamoser ihr Vorhaben am Freitagabend realisieren und eroberten mit einem 3:2-Erfolg die Tabellenführung zurück. Die Almtaler hingegen warten nach einem Auftaktsieg in Altheim seit drei Runden vergeblich auf einen weiteren "Dreier".

Starke Mamoser-Elf mit souveräner 3:0-Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Feichtinger übernahmen die Hausherren in der BWT Arena sofort das Kommando und dominierten vor rund 250 Besuchern das Geschehen. In Minute 25 schlug die Mamoser-Elf aus ihrer Überlegenheit Kapital, als David Deisl einen Diagonalpass schlug und Daniel Lettner den Ball im langen Eck versenkte. Mit der Führung im Rücken blieben die Mondseer am Drücker und schlugen nach 35 Minuten erneut zu, als Patrick Rindberger einen Eckball von Christoph Chudoba einnickte. Kurz vor der Pause belohnten sich die Heimischen für eine starke Performance mit einem weiteren Treffer. Nach einem Foul an Rindberger im Pettenbacher Strafraum verwandelte Neven Gojic den fälligen Elfmeter zum 3:0-Halbzeitstand.

Riegler bringt Gäste zurück ins Spiel - Zeka sieht Rot

Nach Wiederbeginn stand die Gästeelf von Coach Reinhard Klug höher und riskierte mehr. Dennoch hätten die Mondseer den Sack zumach können, Chudoba brachte jedoch das Kunststück zuwege, das leere Gästetor zu verfehlen. Diese Nachlässigkeit wurde postwendend bestraft, als Pettenbachs Fabian Riegler nach einem Angriff über rechts das Spielgerät aus spitzem Winkel im kiurzen Eck unterbrachte. Nach diesem Treffer witterten die Gäste Morgenluft, während die Mamoser-Elf Nerven zeigte. Nach einer Ecke der Gäste verhinderte der auf der Linie stehende Faton Zeka den Anschlusstreffer, der Verteidiger beging jedoch ein Handspiel. Der Unparteiische zögerte keine Sekunde, zeigte auf den Punkt und stellte Zeka mit Rot vom Platz. Toni Mandir ließ sich diese Chance in Minute 73 nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß. Doch in Unterzahl nahmen die Hausherren den verlorenen Faden wieder auf und kontrollierten fortan zumeist das Geschehen. Die Klug-Elf war bemüht, den Ausgleich zu erzielen, eine zwingende Chance konnten die Almtaler in der Schlussphase aber keine kreieren. Somit blieb es beim 3:2, feierte die Union Mondsee den dritten Saisonsieg und die Rückkehr an die Tabellenspitze.

Christoph Mamoser, Trainer Union Mondsee:
"In den ersten 45 Minuten hat meine Mannschaft eine bärenstarke Performance abgeliefert. Nach dem vergebenen Matchball hat sie Nerven gezeigt, den Vorsprung aber ins Ziel gebracht. Aufgrund der tollen Leistung in Halbzeit eins war der Sieg hochverdient, auch wenn es nach dem Wechsel eng geworden ist".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung