Spielberichte

SC Schwanenstadt feiert in Sattledt ersten Auswärtssieg seit 18. Mai

ATSV Sattledt
Schwanenstadt

Am Samstagnachmittag empfing der ATSV Bamminger Sattledt in der Landesliga West den SC Schwanenstadt 08 und wollte eine Woche nach einem Sieg gegen Schalchen einen "Dreier" nachlegen. Doch unter Neo-Coach Helmut Nussbaumer zeigt bei den Gästen der Pfeil vorsichtig nach oben und bannten nach einem Unentschieden gegen Tabellenführer Andorf den Auswärtsfluch. Nach nur einem Punkt aus den letzten sechs Auswärtsspielen behielt der SCS mit 2:1 die Oberhand und konnte in der Fremde den Platz erstmals seit 18. Mai als Sieger verlassen. Die Eder-Elf hingegen musste die dritte Heimniederlage einstecken.

Markov bringt Gäste in Front - Schörghuber gleicht aus

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Greinecker entwickelte sich in der Voralpenkreuzarena ein flottes Match. In Minute drei lief Adem Acuma alleine auf das Tor zu, Gästegoalie Matija Dandic machte die erste Chance aber zunichte. Kurz danach parierte ATSV-Schlussmann Patrick Füreder einen gefährlichen Distanzschuss. In Minute zehn zeichnete sich Sattledts Nummer eins bei einem 20-Meter-Kracher von Adnan Hodzic erneut aus. Nach einer Viertelstunde zappelte der Ball aber in den Maschen, als Hristo Markov einen Stanglpass von Hodzic verwertete. Über die Führung durften sich die Gäste aber nur kurz freuen. Denn fünf Minuten später nickte Bernd Schörghuber eine Flanke ein. Damit hatten die Mannschaften ihr Pulver zunächst verschossen. Das Spiel ging intensiv weiter, bis zur Pause wollte das Spielgerät den Weg ins Tor aber nicht mehr finden.  

Elfmeter bringt die Entscheidung

Im Gegensatz zur ersten Halbzeit nahm das Match nach Wiederbeginn zunächst einen ereignisarmen Verlauf. Nach einer Stunde hatte die Nussbaumer-Elf die Nase aber wieder vorne. Nachdem der Unparteiische im Sattledter Strafraum auf den Punkt gezeigte hatte, verwandelte SCS-Kaptiän Daniel Gruber den fälligen Elfmeter. In der Folge stemmte sich die Heimelf von Coach Philipp Eder gegen die drohende Niederlage, die "Schwäne" ließen sich die Butter aber nicht vom Brot nehmen. Da die Gäste den Sack nicht zumachen konnten, blieb die Partie bis zum Schluss spannend. Nach einem gelungenen Spielzug strich ein Gruber-Schuss knapp am ATSV-Gehäuse vorbei. Kurz danach der nächste Matchball, Gruber legte quer, doch Hodzic knallte das Leder über den Kasten. Die Gäste brachten die Führung aber über die Zeit und durften sich über den ersten Auswärtssieg seit über fünf Monaten freuen. Beide Mannschaften greifen am nächsten Samstag wieder ins Geschehen ein. Während der SC Schwanenstadt in Schalchen zu Gast ist, trifft der ATSV in Braunau auf den Tabellenführer-Besieger.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter