Spielberichte

1:1 gegen Pettenbach! Reisegger-Elf ist nach nur einer Woche Tabellenführung los

FC Andorf
Union Pettenbach

In der 18. Runde der Landesliga West empfing der FC SGS Andorf die Union Sparkasse Pettenbach und wollte nach einem Auswärtssieg im Hinspiel auch am eigenen Platz einen "Dreier" einfahren. Doch für die Mannschaft von Trainer Gerald Reisegger reichte es am Samstagnachmittag nur zu einem 1:1-Unentschieden, weshalb die Pramtaler den Platz an der Sonne nach nur einer Woche wieder räumen mussten. Die Gästeelf von Coach Reinhard Klug hatte in der letzten Runde Spitzenreiter Mondsee gestürzt und tat in der Daxl-Arena dem Tabellenführer erneut erneut weh.


Andorf mit früher Führung - Bayrhuber gleicht aus

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Feichtinger war dem FCA von Beginn an anzumerken, die in der Vorwoche eroberte Tabellenführung unbedingt behaupten zu wollen. Die Reisegger-Elf startete motiviert und druckvoll ins Spiel, konnte eine Doppelchance aber nicht nutzen. Zunächst zeichnete sich Gästegoalie Tobias Zeitlinger mit einer einer tollen Parade aus, ehe ein Verteidiger die brenzlige Situation klären konnte. Kurz danach strich ein Schuss von Eralb Sinani knapp am Almtaler Gehäuse vorbei. In Minute sieben schlug es dann aber doch im Union-Kasten ein. Jacob Manetsgruber war es, der den Ligaprimus in Front brachte. Mit zunehmender Spieldauer wussten auch die Gäste zu gefallen und gestalteten das Match ausgeglichen. Nach einer halben Stunde trafen auch die Petenbacher ins Schwarze und glichen durch Michael Bayrhuber aus. Damit hatten beide Mannschaften ihr Pulver verschossen, blieb es bis zur Pause beim 1:1.

Keine Tore in Durchgang zwei

Nach Wiederbeginn bekamen die Zuschauer ein enges Gefecht, aber keine weiteren Tore zu sehen. In Durchgang zwei blieb das Spiel spannend, der entscheidende Treffer wollte hüben wie drüben aber nicht gelingen. Nachdem Philipp Bauer bzw. der eingewechselte Andreas Pühringer Gelb gesehen hatten, verhinderte FCA-Schlussmann Manuel Oberauer mit einer starken Parade den Pettenbacher Führungstreffer. Kurz danach sorgte ein abgefälschter Schuss der Hausherren bei den Almtalern für eine Schrecksekunde. Das Match stand bis zum Schluss auf Messers Schneide, am 1:1 änderte sich jedoch nichts. Beide Mannschaften müssen am Karsamstag wieder ran. Während die Union Pettenbach die Kicker aus Sattledt empfängt, ist der gestürzte Tabellenführer in Bad Wimsbach zu Gast.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter