1:1 gegen Altheim! FC Braunau holt im Derby ersten Punkt im Frühjahr

Im Kellerduell der 20. Runde in der Landesliga West hatte der FC Braunau in einem wahren Derby die Mannen des SK Altheim zu Gast. Während sich die Gäste mehr oder weniger seit Beginn der Saison mit dem Abstiegskampf auseinandersetzen, rutschten die Heimischen nach einer tollen Hinrunde, die sie auf Rang vier beendeten, bis auf Rang elf ab. Nach fünf Niederlagen in ebenso vielen Spielen im Frühjahr gelang den Heimischen am Freitag ein kleiner Befreiungsschlag, konnte man sich gegen Altheim ein 1:1 erkämpfen und zum ersten Mal im Jahr 2019 punkten.

Altheim startet furios

Vor einer tollen Kulisse - etwa 700 Zuschauer hatten sich im Grenzlandstadion eingefunden - begannen die Gäste aus Altheim sehr ambitioniert, offensichtlich wollte man den Schwung nach dem 5:0 Erfolg gegen Schwanenstadt in der Vorwoche mitnehmen. Bereits in den ersten zehn Minuten fanden die Gäste drei hochkarätige Einschussmöglichkeiten vor, wobei Torwart Stefan Bernbacher jeweils überragend reagierte und seine Mannschaft vorerst vor einem Rückstand bewahrte. In der 12. Minute war der Keeper aber machtlos. Nach einem Angriff über die rechte Seite wurde der Ball quer in den Strafraum gespielt, wo Dominik Daskiewicz an das Leder kam. Dieser drehte schickte mit einer Pirouette auf engstem Raum einen Abwehrspieler der Braunauer ins Kino und schoss mit der Pike durch die Hosenträger von Bernbacher zum Führungstreffer ein. Nach diesem Tor konnten die Gäste den Druck der Anfangsphase nicht ganz aufrecht halten, weshalb auch die Heimischen zu Möglichkeiten kam. Zuerst setzte Robert Paischer in der 28. Minute nach einem Corner einen wuchtigen Kopfball an die Querlatte, kurz vor der Pause traf Lucian Stolojescu mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern zum vermeintlichen Ausgleich, Referee Weilhartner erkannte den Treffer aufgrund eines vorangegangenen Handspiels jedoch ab. So begaben sich die Mannschaften mit einer knappen 1:0 Pausenführung für die Gäste zum Pausentee.

 

Braunau erkämpft sich Ausgleich

Die Gastgeber nahmen in den zweiten 45 Minuten eines rassigen Derbys das Herz in die Hand und konnten sich ein spürbares Übergewicht an Spielanteilen erarbeiten. Den zahlreichen Zuschauern wurde ein tolles Spiel geboten, in dem sich Braunau letztendlich in der 70. Minute den Ausgleich regelrecht erkämpfte. Nach einem Angriff durch das Zentrum und einem Doppelpass zwischen Ilija Ivic und Devid Stanisavljevic kam der Toptorjäger der Heimischen, Ivic, im Strafraum zum Abschluss und traf aus kurzer Distanz an Torwart Martin Nemeth vorbei exakt in die lange Ecke. Ivic erzielte mit seinem 11. Saisontreffer den viel umjubelten Ausgleich für die Gastgeber, der eine spannende Schlussphase einleiten sollte. Altheim konnte sich in den letzten 20 Minuten keine zwingende Torchance erarbeiten. Es waren die Braunauer, die nun Lunte gerochen hatten, weiter munter nach vorne spielten und kurz vor Schluss durch Ivic sogar noch die große Chance auf den Siegestreffer hatten, die jedoch ungenutzt blieb. Am Ende des Tages lautete das Ergebnis auf der Anzeigetafel 1:1, ein leistungsgerechtes Unentschieden, das zwar beiden Mannschaften im Abstiegskampf nicht wirklich Luft zum Durchatmen verschafft, den Gastgebern jedoch immerhin den ersten Punktgewinn in der Rückrunde beschert.

 

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Bernbacher (Sektionsleiter FC Braunau):
"Wir konnten in der Rückrunde noch keinen Punkt holen und haben heute im Derby Altheim empfangen, die nach einem 5:0 Sieg mit viel Schwung kamen. In den ersten etwa 20 Minuten war Altheim drückend überlegen, hatten wir es unserem Torwart zu verdanken, dass im Spiel nicht schon eine Vorentscheidung gefallen war. Danach haben wir ins Spiel gefunden und sind aufgrund der Leistungssteigerung letztlich verdient zum Ausgleich gekommen. Ich denke, keine Mannschaft hätte sich heute den Sieg verdient."

Die Besten: Stefan Bernbacher, Robert Paischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter