Sensation in Schwanenstadt! Chokchev-Elf nach Elferschießen im Cup-Finale [Video]

Der Herbstmeister der Oberösterreich-Liga SV Zaunergroup Wallern ließ in der zweiten Saisonhälfte die nötige Konstanz bislang etwas vermissen. Mit dem Kampf um die Meisterschaft hat man schon länger nichts mehr zu tun. Im heutigen Halbfinale des Baunti Landescups gegen den SC Schwanenstadt 08, aktuell Zehntplatzierter der Landesliga West, wollte man die Chance auf den zweiten, möglichen Titel wahren. Dieses Vorhaben konnte aber nicht in die Tat umgesetzt werden. Schlussendlich musste man sich dem Underdog im Elfmeterschießen geschlagen geben.

 

SC Schwanenstadt erwischt Kontrahenten kalt

Vor in etwa 200 Zuschauern nahm der Gastgeber sofort das Heft in die Hand, war die klar spielbestimmende Mannschaft. Der SV Wallern enttäuschte indes auf ganzer Linie, ließ vieles von dem vermissen, was die Mannschaft in dieser Saison bereits ausgezeichnet hatte. „Die ersten 45 Minuten waren katastrophal schlecht von uns. Wir haben überhaupt nicht ins Match gefunden“, hadert der sportliche Leiter Albert Huspek. In der sechsten Minute belohnte sich der SC Schwanenstadt ein erstes Mal für einen bis dato mitreißenden Auftritt. Nach einem Querpass von der linken Seite versenkte der heute sehr auffällige Adnan Hodzic unaufgeregt das Leder zum 1:0. In Minute 23 legte der Gastgeber nach. Hristo Markov tauchte allein vor Wallern-Keeper Martin Haberl auf und spitzelte den Ball an diesem vorbei, sodass er seinen Weg ins Tor fand. Die Heimischen müssen sich in Durchgang eins lediglich den Vorwurf gefallen lassen, zu viele Chancen liegen gelassen zu haben, um für noch klarere Verhältnisse zu sorgen.

Tor Schwanenstadt 5

Mehr Videos von SC Schwanenstadt 08

Krimi über 120 Minuten

Nach dem Seitenwechsel schaffte es der SV Wallern, eine eindeutige Leistungssteigerung zu erzielen. Man zeigte sich nun viel griffiger im Spiel gegen den Ball und mit dem nötigen Esprit nach Eroberung desselben. Die Neuhofer-Elf entwickelte nun richtig Druck und erzielte in der 58. Minute den verdienten Anschlusstreffer. Nach einer hohen Hereingabe von der rechten Seite war der eingewechselte Mihajlo Mackic mit dem Kopf erfolgreich. Insbesondere über die Flügel machte der Favorit nun mächtig Betrieb und setzte somit dem Defensivverbund des Kontrahenten enorm zu. In der 83. Minute gelang dann der zwischenzeitliche Ausgleich durch Felix Huspek, der per Nachschuss den Ball im Tor versenkte. In der Folge wurde es dann dramatisch. Gleich zwei Mal verhinderte Aluminium ein Weiterkommen des SV Wallern. Die Akteure Edin Hodzic und Marko Miljak hatten bei ihren Gelegenheiten Pech. Also mussten beide Mannschaften über 120 Minuten gehen, um zu ermitteln, wer der Union Edelweiß ins Finale des Baunti Landescups folgt. In der Verlängerung neutralisierte man sich aber über weite Strecken. Man musste nun Tribut zollen für einen bis dato in physischer wie psychischer Hinsicht fordernden Schlagabtausch. Im folgenden Elfmeterschießen versagten dem SV Wallern die Nerven vom Kreidepunkt. Während die ersten drei Akteure des Oberösterreichligisten verschossen, zog der SC Schwanenstadt sein Ding konsequent durch und behielt mit 3:0 im Elfmeterschießen die Oberhand.

 

Stimmen zum Spiel:

Helmut Nussbaumer (Club Management SC Schwanenstadt):

„Der Finaleinzug ist nicht unverdient. Wir haben das zuvor noch nicht geschafft, haben also heute Geschichte geschrieben. Für den Verein und die Spieler ist das eine super Geschichte.“

Die Besten: Matija Dandic, Adnan Hodzic

 

Albert Huspek (sportlicher Leiter SV Wallern):

„Wir haben das Spiel klar in der ersten Halbzeit verloren. Wir sind dann mit einem enormen Kraftaufwand zurückgekommen. Schlussendlich haben wir es nicht verdient, ins Finale zu kommen.“

Die Besten: Felix Huspek, Stephan Dieplinger

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter