"Sauwaldveilchen" setzen Siegesserie in Kammer fort

SK Kammer
Union Esternberg

Am Samstagnachmittag empfingt in der Landesliga West der SK Kammer die Union Handy Shop Esternberg. Während die Neudorfer-Elf in der Bezirksliga Süd nach einem packenden Aufstiegskampf am letzten Spieltag den Meistertitel eroberte, absolvierten die "Sauwaldveilchen" in der vergangenen Saison eine bärenstarke Rückrunde, meisterten den Abstiegskampf und kamen als Neunter ins Ziel. Der ersatzgeschwächte Aufsteiger ging in Führung, die Gäste drehten das Spiel aber noch vor der Pause, setzten sich mit 3:1 durch und feierten den dritten Sieg in Folge. 


Neuerwerbung bringt Aufsteiger in Front - Krivec schnürt Doppelpack

SK-Meistertrainer Alexander Neudorfer musste nicht weniger als sieben Spieler vorgeben und verpasste seiner Mannschaft ein Defensivkonzept. Der Aufsteiger stand tief, weshalb die erfahrenen Gäste vor rund 450 Besuchern optisch überlegen waren, die Union agierte zunächst aber nicht zwingend. Nach einer halben Stunde brandete am Sportplatz Jubel auf, als die auf Konter lauernden Hausherren einen Gegenstoß fuhren - Anto Tecic steckte durch, Thomas Zilles legte quer und der im Sommer von Schwanenstadt nach Kammer gewechselte Mirza Bosnjakovic stellte auf 1:0. Drei Minuten später traf die Neudorfer-Elf erneut ins Schwarze, nachdem die Gäste den Ball scharf zur Mitte gebracht hatten, bugsierte Kammers Manuel Zoister das Spielgerät aber unglücklich ins eigene Tor. Der Ausgleich tat dem Aufsteiger weh, die routinierten Esternberger wussten dies zu nutzen und drehten das Spiel kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag. Kapitän Mario Fuchs setzte Ivan Grabovac in Szene, nach der Hereingabe des rechten Flügels drückte Roland Krivec den Ball in die Maschen. 60 Sekunden später fiel nach dem gleichen Muster die Vorentscheidung. Radek Szmek bediente Grabovac, nach dessen Hereingabe lenkte ein Kammerer das Leder ab, Krivec stand erneut goldrichtig und fixierte den 1:3-Halbzeitstand.

Gäste bringen Führung ins Ziel - Zilles sieht Rot

Der Aufsteiger hatte sich in der Pause gesammelt und kehrte entschlossen und motiviert auf den Platz zurück. Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Rothbauer war der Aufsteiger präsenter und agierte mutiger als in Halbzeit eins. Die Neudorfer-Elf bot den Gästen die Strin, konnte zumeist aber nur durch Standards Torgefahr erzeugen. Im zweiten Durchgang bekamen die Zuschauer auf beiden Seiten einige Halbchancen zu sehen. Der Aufsteiger steckte nicht auf, war um den Anschlusstreffer bemüht und hätte diesen in den Schlussminuten beinahe erzielt. Doch zum einen scheiterte Tecic mit einem Kopfball an Gästegoalie David Bauer, und zum anderen strich nach einer Zilles-Ecke ein Kopfball von Kapitän Matthias Bichler knapp am Kreuzeck vorbei. Der Aufsteiger verlor nicht nur das Match, sondern in Minute 88 auch Thomas Zilles, der nach einem Ballverlust der Hausherren ein Foul beging und für dieses Vergehen mit Rot vom Platz gestellt wurde.

Alexander Neudorfer, Trainer SK Kammer:
"Obwohl wir stark ersatzgeschwächt antreten mussten, ist meine Mannschaft mit der richtigen Einstellung ans Werk gegangen. Leider konnten wir die Führung nicht lange halten, war der schnelle Ausgleich der Knackpunkt. Die Leistung war in Ordnung, mussten gegen überaus erfahrene Esternberger aber Lehrgeld zahlen".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter