SC Schwanenstadt feiert im Pramtal ersten Sieg

In der vierten Runde der Landesliga West empfing der FC SGS Andorf den SC Schwanenstadt und wollte nach zwei Siegen am Stück einen "Dreier" nachlegen. Nach einem Fehlstart mit bislang nur einem ergatterten Punkt hatte sich aber auch die Gästeelf um Spielertrainer Kiril Chokchev viel vorgenommen und wollte in der Daxl-Arena in die Spur finden. Rund 250 Besucher bekamen am Samstagnachmittag einen über weite Strecken müden Kick zu sehen. Ein ruhender Ball bescherte den Gästen einen 1:0-Erfolg, feierten die Schwanenstädter den ersten Saisonsieg.

 

Ereignisarmer erster Durchgang

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Oberlaber fanden die Pramtaler besser ins Spiel, doch sowohl Philipp Holzapfel, als auch Lukas Zikeli scheiterten in aussichtsreicher Position an Gästegoalie Matija Dandic. Nach einer Viertelstunde riss bei den Hausherren der Faden, bekamen die Zuschauer fortan ein Spiel auf überaus mäßigem Niveau zu sehen. Beide Mannschaften hatten nicht nur mit dem Gegner, sondern auch mit den widrigen Platzverhältnissen zu kämpfen. Das Geschehen spielte sich zumeist zwischen den beiden Strafräumen ab, waren spielerische Akzente bzw. Offensivaktionen hüben wie drüben Mangelware. Somit ging es nach 45 ereignisarmen Minuten torlos in die Pause.

 

Spiel wird nicht wirklich besser - ruhender Ball bringt die Entscheidung

Nach Wiederbeginn wurde das Match nicht wirklich besser. Beide Mannschaften starteten keine vielversprechenden Angriffe und kamen auch zu keine Abschlüssen. In Minute 70 sollte ein ruhender Ball das schwache Spiel entscheiden. Boris Bisercic, der im Sommer von Bad Wimsbach nach Schwanenstadt zurückgekehrt war, legte sich den Ball auf halblinker Position zu einem Freistoß zurecht und knallte die Kugel genau ins Eck. Nach diesem Treffer stemmte sich die Hamedinger-Elf gegen die drohende Niederlage und versuchte Druck zu erzeugen, nach 80 Minuten waren die Andorfer aber nur noch zu zehnt. Patrick Indinger sah binnen zehn Minuten zwei Mal Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. In Minute 93 fanden die dezimierten Hausherren aber eine Ausgleichschance vor, Zikeli setzte den Ball aber am Tor vorbei. Kurz danach ertönte der Schlusspfiff, feierte der SC Schwanenstadt den ersten Saisonsieg.

 

Stimmen zum Spiel:

Friedrich Glechner, Sektionsleiter FC Andorf:
"Wir sind auf einen schwachen Gegner getroffen, unsere Mannschaft war aber genauso schlecht. Wir haben heute eine große Chance vertan und hätten uns mit einem Dreier im Spitzenfeld der Tabelle festsetzen können. Grundsätzlich hat dieses grottenschlechte Spiel keinen Sieger verdient, aber im Gegensatz zu uns haben die Gäste ein Tor erzielt und somit gewonnen".

Helmut Nussbaumer, Manager SC Schwanenstadt:
"Heute ist es um keinen Schönheitspreis gegangen, sondern ausschließlich um die Punkte - und die konnten wir Gott sei Dank einfahren. Nach dem Fehlstart ist der Druck gestiegen, demzufolge ist die nach dem ersten Sieg die Erleichterung riesengroß".

 

Die Besten:  Matija Dandic und Boris Bisercic (beide Schwanenstadt)

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter