Tabellenführer bringt ATSV Sattledt erste Heimniederlage seit 27. Oktober 2018 bei [Video]

In der fünften Runde der Landesliga West empfing der ATSV Bamminger Sattledt den SK Waizenauer Schärding zum Duell zweier ungeschlagener Mannschaften. Nach zwei Auftaktsiegen und zwei Unentschieden am Stück war für die Eder-Elf am Samstagnachmittag Schluss mit lustig. Die Sattledter zogen mit 0:3 klar den Kürzeren und mussten die Voralpenkreuzarena erstmals seit 27. Oktober 2018 als Verlierer verlassen. Die Mannen von Coach Bernhard Straif hingegen setzten ihren tollen Lauf fort und festigten mit dem fünften Saisonsieg die Tabellenführung.

 

Tabellenführer stellt Weichen auf Sieg

Kaum hatte Schiedsrichter Leonfellner das Match angepfiffen, fanden die Hausherren die erste Chance vor, ein Freistoß verfehlte aber das Ziel. In Minute fünf sorgte ein ruhender Ball auch auf der anderen Seite für Gefahr, bei eiinem Freistoß der Gäste von der linken Seite musste aber auch ATSV-Schlussmann Goran Ramacinovic nicht eingreifen. In einem ausgeglichenen Spiel kamen beide Manschaften in der Folge zu Halbchancen. Mitte der ersten Halbzeit schlug es im Sattledter Kasten ein. Nach einer Ecke von rechts kam Florian Spitzer freistehend an den Ball, der Torjäger zog von der Strafraumgrenze ab und stellte auf 0:1. Zehn Minuten später durften die Gäste-Fans unter den Rund 150 Besuchern erneut jubeln, als Michael Schasching ideal in Szene gesetzt wurde, der Schärdinger Goalie Ramacinovic austanzte und auf 0:2 erhöhte. Die Straif-Elf ließ in Halbzeit eins nichts anbrennen und brachte die 2:0-Führung in die Pause.

 

Tor SK Schärding 23

Mehr Videos von SK Waizenauer Schärding

 

Spitzer macht Deckel drauf

Nach Wiederbeginn waren die Hausherren um die Wende bemüht, wirklich zwingend agierte die Eder-Elf aber auch im zweiten Durchgang nicht. In Minute 63 beinahe der Anschlusstreffer, nach einer Hereingabe von rechts rutschte ein Angreifer jedoch am Ball vorbei. Fünf Minuten später machte der Tabellenführer den Deckel drauf. Bei einem Angriff der Gäste reagierte ATSV-Verteidiger Emmanuel Stinglmayr zu spät, wieder war es Spitzer, der Sattledt-Keeper Ramacinovic umkurvte und den Ball ins leereTor schob. Mit dem bereits zehnten Saisontreffer des Schärdinger Goalgetters war die Messe gelesen. In der restlichen Spielzeit verwaltete der SKS das Ergebnis, feierte den fünften Saisonsieg und behauptete die Tabellenführtung. Beide Mannschaften greifen am kommenden Freitag wieder ins Geschehen ein. Der Ligaprimus empfängt Aufsteiger Peuerbach, die Sattledter erwartet in Gmunden die nächste schwierige Aufgabe. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter