Pettenbacher Joker sticht doppelt! Kührer-Elf feiert vierten Sieg in Serie

Union Pettenbach
SK Kammer

In der Landesliga West stand die sechste Runde auf dem Programm, in der die Union Sparkasse Pettenbach den SK Kammer empfing. Während die Almtaler seit geraumer Zeit ausgezeichnet unterwegs sind, tut sich der Aufsteiger einen Stock höher sehr schwer und ziert das Ende der Tabelle. Sechs Tage nach dem ersten Punktgewinn (gegen Dorf) lieferte die Neudorfer-Elf eine anständige Performance ab, am Ende musste sich der SK jedoch mit 0:3 klar geschlagen geben und die bereits fünfte Niederlage einstecken. Die Mannen von Trainer Rainer Kührer hingegen feierten am Freitagabend den vierten Sieg in Serie und festigten den Platz im Spitzenfeld der Tabelle.


Kührer-Elf kann kompakte Defensive des Aufsteigers nicht knacken

Vor knapp 300 Besuchern bestimmte die Union in der Robex Arena das Geschehen über weite Strecken, der Aufsteiger stützte sich jedoch auf eine kompakte Defensive und ließ in Halbzeit eins nicht viel zu. Die Almtalter übten Druck aus, mehr als die eine oder andere Halbchance sprang für den Favoriten aber nicht heraus. Kurz vor der Pause, die beste Chance für die Heimischen, einen Schlenzer von Vinicius Galvao parierte jedoch der ausgezeichnete SK-Keeper Lubomir Knaze. Wenig später ging es torlos in die Pause.

SK-Keeper Knaze pariert Waldl-Elfer - Pettenbacher Joker sticht doppelt

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Nebel erhöhten die Hausherren die Schlagzahl und kreierten im zweiten Durchgang auch einige Chancen. Mit der Einwechslung von Fabian Riegler bewies Pettenbachs Übungsleiter nach einer Stunde ein glückliches Händchen. Nachdem Dietmar Gruber im Gäste-Strafraum unsanft zu Fall gebracht worden war, der Unparteiische das Spiel aber hatte weiterlaufen lassen, zeigte der Referee nach einem Foul an Riegler auf den Punkt - beim fälligen Elfmeter fand Pascal Waldl jedoch im überragenden Gästegoalie Knaze seinen Meister. Die Nummer eins des Aufsteigers hatte die Neudorfer-Elf im Spiel gehalten, am Beginn der Schlussviertelstunde musste der bärenstarke Keeper dann aber doch hinter sich greifen. Nach einer Galvao-Ecke konnte Knaze einen Riegler-Schuss parieren, ehe Stefan Gotthartsleitner zum 1:0  abstaubte. Nach dem Führungstreffer setzte die Union entschlossen nach. Nach 85 Minuten knallte Riegler nach einem Galvao-Freistoß den Ball ins kurze Kreuzeck. 120 Sekunden später krönte der Edeljoker seine tolle Leistung, als Riegler sich auf der linken Seite energisch durchsetzte, den Ball an Goalie Knaze vorbeischob und den 3:0-Endstand besiegelte.

Rainer Kührer, Trainer Union Pettenbach:
"Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft. Auch wenn es die erwartet schwierige Aufgabe war, hat mein Team das Tempo hochgehalten, ist geduldig geblieben und hat sich für eine starke Performance belohnt. Wir freuen uns über den vierten Sieg in Folge und den tollen Lauf".

 

Die Besten:

Union Pettenbach:  Fabian Riegler und Dietmar Gruber
SK Kammer:  Lubomir Knaze

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter