Wieder kein Sieg! FC Braunau kann Fluch auch gegen Aufsteiger nicht bannen

FC Braunau
Union Dorf/Pram

In der Landesliga West empfing der  FC Braunau zum Auftakt der elften Runde die Union SGS Dorf/Pram und wollte den ersten Sieg seit 3. Mai feiern. Doch der FCB, der in den vergangenen Saison nach verlorener Relegation den Klassenerhalt nur über die "Hintertür" sichern konnte, blieb auch im 19.Pflichtspiel in Folge ohne "Dreier" und musste sich am Freitagabend mit einem 1:1-Unentschieden begnügen, für zumindest 20 Stunden ist die Balinski-Elf aber die "Rote Laterne" los. Auf der "Abschiedstournee" von Meister-Trainer Reinhard Furthner, der die Union nach der Herbstsaison verlässt, verzeichnete der Aufsteiger binnen Wochenfrist das zweite Remis.


Vesely bringt Hausherren in Front

Vor rund 200 Besuchern fanden die Gäste die erste Chance vor, Dominik Gehmaier konnte diese in der dritten Minute aber nicht nutzen. In der Folge entwickelte sich im Grenzlandstadion ein Spiel auf mäßigem Niveau. Da es im Duell zweiter Mannschaften aus der Abstiegszone um wichtige Punkte ging, agierten die Teams vorsichtig und waren zudem nervös. Die Hausherren erarbeiteten sich ein leichtes Übergewicht und durften in Minute 25 auf den ersten Sieg seit rund einem halben Jahr hoffen, als Daniel Vesely nach einem Angriff über die linke Seite den Ball an Gästegoalie Huso Cajtinovic vorbeischob. Nach diesem Treffer wurde das spiel nicht wirklich besser, blieb es bis zur Pause beim 1:0.

Union-Kapitän gleicht aus

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Kuntner fand der Aufsteiger gut ins Spiel. Der zweite Durchgang war keine zehn Minuten alt, als die Furthner-Elf den Rückstand wettmachte - nach einer Ecke von Daniel Hellwagner war Kapitän Martin Nisser mit dem Kopf zur Stelle. Die Union wusste fortan zu gefallen, nach 65 Minuten war es mit der Dorfer Herrlichkeit aber vorbei. In einer weiterhin mäßigen, jedoch überaus spannenden Partie fand die Balinski-Elf in Minute 70 den Matchball vor. Die Braunauer tauchten vor dem Gästetor auf, trafen zwei Mal aber nur die Stange, beim dritten Versuch konnte ein Union-Verteidiger den Ball im letzten Moment blocken. In den Schlussminuten wollte der entscheidende Treffer hüben wie drüben nicht gelingen, wurden mi einem 1:1-Remis die Punkte geteilt.

Markus Scharinger, Sektionsleiter Union Dorf/Pram:
"Da die Braunauer den Matchball hatten und zwei Mal die Strange trafen, war es für uns ein glückliches Unentschieden und können mit dem Punkt gute leben. Das bevorstehende Ende der Tätigkeit von Trainer Furthner hat uns überrascht und schmerzt uns ungemein und halten seit wenigen Tagen Ausschau nach einem neuen Coach".

 

Die Besten:
FC Braunau:  Ivan Iliev
Union Dorf:  Julian Gadermayr

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter