FC Andorf sorgt in Hälfte zwei für "Tor-Regen"

Schlusslicht SK Kammer empfing in der zwölften Landesliga West Runde den drittplatzierten FC SGS Andorf. Vor zwei Wochen gelang den Heimischen der erste Sieg in der Landesliga, zuletzt musste man aber wieder eine harte und hohe Niederlage gegen Bad Wimsbach einstecken. Auch wenn die Gäste weit oben in der Tabelle stehen, gab es vergangene Runde gegen den direkten Konkurrenten Pettenbach eine knappe 0:1 Niederlage. Der SK kassiert in diesem Spiel zum zweiten Mal in Folge sechs Tore und verpasst erneut den Anschluss nach oben.

 

Hektische erste Hälfte

Die erste Hälfte startet eher langsam, beide sind im Kopf noch nicht voll bei der Sache und machen Fehler. Andorf versucht zwar immer wieder sich Chancen zu erspielen, doch Kammer steht in der Defensive sehr solide und lässt nichts anbrennen. Einige Minuten vergehen und die Gäste werden langsam immer hektischer, machen dadurch noch mehr Fehler im Aufbauspiel, was den Heimischen mehr Raum bietet. Infolgedessen kommen die Hausherren auch zur ersten guten Möglichkeit der Partie, können diese aber nicht nutzen. Nachdem sich die Gäste wieder ein wenig formiert haben versuchen auch sie wieder nach vorne etwas zu erreichen und kommen kurz vor der Halbzeit ebenfalls zu einer Führungsmöglichkeit, welche ebenfalls vergeben wird.

 

Andorf dreht voll auf

In der zweiten Hälfte wirken die Andorfer wie ausgetauscht. Mit extremer Ruhe und Gelassenheit ziehen sie ihr Spiel von hinten auf, und nach nur fünf Minuten gehen sie auch in Führung. Die Gäste bringen die Kugel zu Philipp Holzapfel auf die Außenbahn, der anschließend die Linie runter geht und den Ball zurück in die Mitte bringt. Stürmer Sebastian Witzeneder steht bei seinem Comeback goldrichtig und versenkt die Hereingabe ohne Probleme. Jetzt haben die Andorfer Blut geleckt und wollen mehr. Wieder suchen sie Flügelspieler Holzapfel, der seinen Feinden erneut entfleucht und den Ball in die Mitte bringt, diesmal aber auf den eingewechselten Benedikt Großbötzl. Danach erzielt Neuzugang Thomas Kickinger sein erstes Landesliga-Tor - der junge "Sechser" erobert im Mittelfeld den Ball und läuft in Richtung Heimtor. Kurz vor dem Sechzehner will er querlegen, ein Verteidiger grätscht den Ball aber zu ihm zurück, woraufhin er seine Chance sieht und ins kurze Eck abzieht. Bis zur 82. Minute gönnen die Gäste dem SK eine kurze Torpause, dann fallen aber wieder Treffer. Die Andorfer suchen wieder den Flügelspieler, diesesmal aber Großbötzl, der es Holzapfel gleichtut und den Kugel nach einem Sololauf an der Seitenlinie zur Mitte bringt, wo erneut Witzeneder als Abnehmer bereit steht. Kurz vor Ende darf auch der Topscorer der Gäste noch mal ran, Innenverteidiger Stefan Glechner versenkt trocken einen Elfmeter. Den Schlusspunkt setzt aber Valentin Grossbötzl mit dem 6:0 - nachdem er sich den Ball erkämpft setzt er sich gegen zwei weitere Gegenspieler durch und versenkt die Kugel im Knaze-Kasten.

 

Friedrich Glechner, Sektionsleiter FC Andorf:

"In der ersten Halbzeit war das Spiel nicht besonders gut. Wir haben viel versucht, Kammer konnte aber relativ gut dagegenhalten. Nach gut 20 Minuten haben wir aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen plötzlich die Ruhe verloren und geglaubt, wir müssen auf die Sekunde ein Tor machen. Dadurch haben wir viele Eigenfehler gemacht und Kammer auch eingeladen zum Tore schießen, was sie aber nicht hinbekommen haben. Wir haben nach vorne, bis auf eine gute Chance, nichts zwingendes vorweisen können. Im Endeffekt hätte es zur Halbzeit also auch 1:1 stehen können. Nach dem Seitenwechsel hat man gemerkt, dass die Pausenansprache vom Coach mehr Ruhe in die Mannschaft gebracht hat, denn wir haben zielstrebig nach vorne gespielt und gute Aktionen geliefert, eine davon war das schnelle 1:0. Wären wir noch ein wenig konsequenter gewesen, hätten wir sogar noch 2-3 Tore mehr machen können. Die zweite Hälfte war einfach wie aus einem Guss und Kammer war chancenlos."

 

Die Besten:

FC Andorf: Stefan Glechner (Innenverteidiger) und Sebastian Witzeneder (Stürmer)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter