"Glücklich für uns" - Schalchen gewinnt mit 4:0 bei Dorf/Pram

Union Dorf/Pram
SV Schalchen

Einen 4:0-Sieg nahm SV HAI Schalchen bei Union SGS Dorf/Pram mit nachhause. 114 Zuschauer sahen unter anderem zwei Tore von Dragos-Alin Dragalina. Das Team aus Schalchen konnte sich mit diesem Kantersieg auf den vierten Tabellenplatz der Landesliga West absetzen, während der Gastgeber Tabellenschlusslicht bleibt. Klaus Erkner, Trainer von SV HAI Schalchen, zeigte sich nach Spielende durchaus selbstkritisch und nüchtern: "Es vor, vor allem in der ersten Halbzeit, glücklich für uns, der Gegner hatte Chance um Chance."

Dragalina mit Doppelpack

Der SV HAI Schalchen ging durch Christoph Friedl in der 33. Minute in Führung. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Dragos-Alin Dragalina einen weiteren Treffer für sein Team aus Schalchen. Es waren die Gäste, die zur Pause eine 2:0-Führung ihr Eigen nannten. Durch ein Eigentor von Thomas Spannlang verbesserte der SV HAI Schalchen den Spielstand auf 3:0 für sich (54.). Eigentlich war die Union SGS Dorf/Pram schon geschlagen, als Dragalina das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (61.), für ihn war es bereits der zweite Tagestreffer. Letztlich fuhr der SV HAI Schalchen einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. Klaus Erkner, Trainer der Mannschaft aus Schalchen, brachte dieses Spiel auf den Punkt: "In der ersten Halbzeit war Dorf/Pram besser, sie hatten Chance um Chance. Es war glücklich für uns, denn der Gegner hatte oft Pech und konnte keine Chance erfolgreich verwerten. In der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, es ist dann für uns gelaufen."

Schalchen springt auf vierten Platz

Verlierer Union SGS Dorf/Pram bleibt nach diesem Spiel weiterhin Tabellenschlusslicht und hat folgende Bilanz vorzuweisen: zwei Siege, fünf Remis und 13 Niederlagen, 23:63-Torverhältnis und elf Punkte.

SV HAI Schalchen hingegen konnte sich mit diesem Kantersieg auf den vierten Rang verbessern, wo man nun miti dieser Bilanz dasteht: zehn Siege, sechs Remis und vier Niederlagen, 40:29-Torverhältnis und 36 Punkte.

Nach der klaren Niederlage gegen Schalchen ist Union SGS Dorf/Pram weiter das defensivschwächste Team der Landesliga West.

Am nächsten Samstag reist die Union SGS Dorf/Pram zur Union Handy Shop Esternberg, zeitgleich empfängt der SV HAI Schalchen den ATSV Bamminger Sattledt.

Stimme zum Spiel:

Klaus Erkner (Trainer SV HAI Schalchen):

"In der ersten Halbzeit war Dorf/Pram besser, sie hatten Chance um Chance. Es war glücklich für uns, denn der Gegner hatte oft Pech und konnte keine Chance erfolgreich verwerten. In der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, es ist dann für uns gelaufen."

Die Besten:

SV HAI Schalchen: "Pauschallob" (Klaus Erkner)

Landesliga West: Union SGS Dorf an der Pram – SV HAI Schalchen, 0:4 (0:2)

  • 61
    Dragos-Alin Dragalina 0:4
  • 54
    Eigentor durch Thomas Spannlang 0:3
  • 43
    Dragos-Alin Dragalina 0:2
  • 33
    Christoph Friedl 0:1

 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter