Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

St. Marienkirchen/Wallern 1b gewinnt hochdramatische Partie gegen Andorf

In der 2. Runde der Landesliga West traf am Samstagnachmittag St. Marienkirchen/Wallern 1b auf die SPG Andorf/Sigharting. Während die Heimischen letzte Woche eine deutliche Niederlage einstecken mussten, hatte die Gäste in der Vorwoche spielfrei und starteten erst an diesem Wochenende in die neue Saison. Somit wollten beide Mannschaften für den ersten Punktegewinn sorgen.

Halbzeit ohne große Chancen

In der 15. Minute musste Schiedsrichterin Thieme nach einem Foulspiel auf den Elfmeterpunkt zeigen. Den fälligen Elfmeter verwertete Lukas Zikeli halbhoch ins linke Eck zur 0:1 Führung für Andorf. Danach zeigten sich beide Mannschaften fußballerisch bemüht und ein Hin und Her ohne große Chancen entwickelte sich. So ging es dann auch mit einem nicht unverdienten 0:1 für Andorf in die Pause.

6 Tore in der 2. Halbzeit

In der 59. Minute gab es nach einem Handspiel abermals Elfmeter. Dieses Mal aber auf der anderen Seite und Roman Eckmayr traf rechts in die Ecke zum Ausgleich. In der 66. Minute durften wieder die Heimischen jubeln. Nach einem Ballverlust der Andorfer spielte David Haudum einen schönen Lochpass auf Dario Kajic, welcher im 1 gegen 1 cool blieb und ins kurze Eck abschloss. Wiederrum nur knappe 4 Minuten später konnten die Heimischen nachlegen und Roman Eckmayr stellte auf 3:1. Nach einem Eckball stand Eckmayr richtig und konnte den Ball per Kopf im Tor unterbringen. In der 76. Minute fiel der nächste Treffer für die Gastgeber. Nach einem scharf getreten Eckball auf die erste Stange und einem Gestocher war es wohl Patrick Indinger, der den Ball ins eigene Tor klärte. Die Gäste aus Andorf gaben sich aber nicht auf und wurden in der 82. Minute mit dem schönsten Tor des Abends belohnt. Lukas Zikeli trat einen Freistoß aus rund 25 Metern perfekt über die Mauer und der Ball schlug in der kurzen Ecke ein. In der 87. Minute schalteten die Gäste nach dem Ballgewinn schnell um und abermals wurde Zikeli in der Mitte bedient, welcher per Kopf sein drittes Tor an diesem Abend machte. In der Folge probierten die Gäste nochmal alles, doch der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen und so endete eine hochdramatische Partie mit einem 4:3 Sieg für St. Marienkrichen/Wallern 1b.

Stimme zum Spiel (Werner Topf Trainer ST. Marienkirchen/Wallern1b):

„Man merkte das die Anspannung sehr groß war. Wir haben ohne Spieler von Wallern gespielt und durch den Sieg gezeigt, dass wir auch allein lebensfähig sind. Es ist sicher was anderes in der Landesliga wie in der Bezirksliga und sind jetzt wirklich sehr froh gewonnen zu haben.“

Die Besten:

Pauschallob


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter