Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Esternberg gewinnt gegen Pettenbach

In der 6. Runde der Landesliga West traf am Freitag die Union Pettenbach zu Hause auf die Union Esternberg. Die Rollen waren vor dieser Partie klar verteilt. Während die Gäste aus Esternberg in der Ferne in dieser Saison noch keine Punkte holen konnten, haben die Pettenbacher zu Hause zwei Siege gefeiert. Die rund 280 Zuseher in der ROBEX Arena Pettenbach sollten schlussendlich aber überrascht werden.

Pettenbach macht das Spiel – Esternberg das Tor

Pettenbach kam besser in die Partie und erspielte sich erste gute Chancen. Vor allem mit den scharfen Hereingaben von der Seite hatten die Esternberger ihre Probleme. Doch in der 35. Minute fiel dann der Treffer auf der anderen Seite. Georg Götzendorfer konnte ein Missverständnis in Pettenbachs Hintermannschaft eiskalt ausnutzen und köpfte nach einer Flanke unbedrängt zur Führung ein. Pettenbach dominierte weiterhin das Spiel und probierte alles, um doch noch vor der Pause zum Ausgleich zu kommen. Da dies nicht gelingen sollte, führten die Esternberger gegen den Spielverlauf mit 0:1.

Esternberg holt sich die 3 Punkte

Pettenbach startete engagiert in die 2. Hälfte, doch bereits in der 51. Minute zappelte der Ball wieder im heimischen Netz. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schalteten die Gäste schnell um, und letztendlich konnte Georg Götzendorfer seinen zweiten Treffer machen. Pettenbach agierte heute unglücklich, und in der 70. Minute verschoss dann auch noch Pettenbachs Olivotto einen Handelfmeter. Mit dem Schlusspunkt konnten dann aber die Pettenbacher doch noch verkürzen. Nach einer Flanke von der rechten Seite fälschte Simon Grömmer den Ball ins eigene Tor ab. Da der Anschlusstreffer aber zu spät kam, können sich die Gäste über einen 1:2-Auswärtssieg freuen.

Stimme zum Spiel (Walter Waldhör, Sportlicher Leiter Union Pettenbach):

„Wenn du die Tore nicht machst, dann ist es oft der Fall, dass du eines bekommst. Die Leistung speziell in der ersten Halbzeit war gar nicht so schlecht, aber wenn du dann mit leeren Händen dastehst, ist es trotzdem bitter.“


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter