Große Kaderveränderungen bei der SPG Friedburg/Pöndorf – Das sind die neuen Spieler

Die SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf, Tabellenneunter der abgelaufenen Saison in der LT1 OÖ-Liga, setzt in diesen Wochen alles daran, eine schlagkräftige Truppe für die neue Spielzeit zusammenzustellen. Während sieben Akteure den Verein bereits verlassen haben, können sechs Neuerwerbungen vermeldet werden. Ligaportal.at stellt die Transfers vor.

 

harba 2024 07 08 friedburg reiter

Haris Harba

 

Neue Offensivpower

Einen spektakulären Transfer realisierte die SPG Friedburg/Pöndorf auf der Mittelstürmerposition. Mit Haris Harba kommt ein enorm routinierter Angreifer vom FC Petrzalka aus der 2. slowakischen Liga. Der 35-jährige Bosnier sammelte auch schon Erfahrungen in der 1. Liga der Slowakei und in der Qualifikation für die Champions League sowie Europa League. „Die Stürmerposition war für uns am wichtigsten zu besetzen. Wir haben jemanden gesucht, der die Tore macht. Im Probetraining hat er schon nach einer halben Stunde überzeugt“, betont Trainer Ernst Öbster. Neben Harba soll fortan auch Petar Pejicic, der vom Landesligisten SK Schärding kommt, die Offensive der Friedburger verstärken. Der 23-jährige Mittelfeldakteur gilt als erfahren und körperlich sowie technisch stark. „In Schärding war er einer der Besten, wenn nicht der Beste“, lobt Öbster. Ebenfalls im Mittelfeld am wohlsten fühlt sich mit dem 27-jährigen David Svalina ein dritter Neuzugang. Es handelt sich hierbei um einen Rückkehrer, der bereits in der Saison 2022/23 in Friedburg aktiv gewesen war, ehe die Stationen SK Schärding und SK Strobl folgten. „David ist ein überragender Spieler auf der Sechserposition. Er hat eine hohe Spielintelligenz und eine gute Übersicht“, weiß Öbster.

 

dominik 2024 07 08 friedburg reiter

Markus Dominik

 

„Eines der größten Talente im Bezirk Braunau“

Eine richtig spannende Personalie ist zweifelsfrei Markus Dominik. Der erst 21-jährige Mittelfeldspieler wechselt vom ASCK Simbach (Deutschland) zum OÖ-Ligisten. Davor war er unter anderem für den FC Braunau und die Union Gurten aktiv gewesen. Für letztgenannten Verein sammelte er schon erste Erfahrungen in der Regionalliga. Bei Dominiks Vorstellung betonte die SPG Friedburg/Pöndorf, dass es sich um eines der größten Talente im Bezirk Braunau handle. „Er hat ein hohes Tempo. Wir wollen ihn heranführen und mit ihm den Konkurrenzkampf erhöhen“, sagt Öbster.

 

Neuer Torwart und Innenverteidiger vom Ligakonkurrenten

Dass bei den jüngsten Transferbemühungen der Fokus auch auf die Defensive gelegt wurde, zeigen die Transfers von Marius Lehner (vom SV Bad Ischl) und Filip Dramac (von der SPG Munderfing/Pfaffstätt). Schon vor einem Jahr war die SPG Friedburg/Pöndorf am 23-jährigen Innenverteidiger Lehner dran. Nun klappte der Wechsel. „In den ersten Trainings und Tests haben wir schon gesehen, dass er ein richtig guter Innenverteidiger ist. Er hat Routine und ein sehr gutes Passspiel, was für uns sehr wichtig ist“, lobt Trainer Öbster. Dramac ist ein 29-jähriger Keeper, dessen Verpflichtung für neue Reibungspunkte im Torwartteam sorgen soll. Er tritt ab sofort in einen Konkurrenzkampf mit Sascha Sigl. In den kommenden Vorbereitungswochen wird sich dann herauskristallisieren, wer als Nummer eins in die neue Saison gehen wird.

 

Fotocredit: SPG Friedburg/Pöndorf

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter