Eschlböck verlässt Blau Weiß

Nach einem klärenden Gespräch mit Präsident Schellmann wurde heute das Vertragsverhältnis mit Gerhard Eschlböck einvernehmlich aufgelöst. Der Mittelfeldspieler möchte aber ganz klar betonen, dass die im Raum stehenden Formulierung "er fühle sich bei Blau Weiß nicht wohl" auf keinen Fall richtig ist. Er hat sich durchaus beim Verein wohl gefühlt und es gab auch keine Probleme mit den Mitspielern. Vielmehr bewegten ihn zahlreiche berufliche und private Ursachen zu diesem Schritt.


Immerhin führt Gerhard Eschlböck noch nicht so lange ein selbständiges Unternehmen und muss zusätzlich auch noch am familieneigenen Bauernhof aushelfen. Unter diesen Aspekten bis zu fünf Mal in der Woche nach Linz zum Training oder Match zu fahren, ist für den Eferdinger mehr als schwer realisierbar.

Hermann Schellmann betont, dass er vollstes Verständnis für die Situation hat. Daher ging die Trennung auch ohne Probleme und freundschaftlich über die Bühne.


Quelle: Blau Weiß Linz 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter