Interview Daniel Hubinger (ATSV Sattledt)


Image Daniel Hubinger - Kapitän ATSV Bamminger Sattledt - über den ATSV, den kommenden OÖ-Liga Meister, Liga-Girls und ooeliga.at:

1. Sattledt ist am Dienstag in die Frühjahrsvorbereitung gestartet, welche Erwartungen hast du bezüglich Frühjahr?
Meiner Meinung nach wird die Liga im Frühjahr sicher ein bisschen ausgeglichener werden, da sich vor allem die Mannschaften der unteren Tabellenregion verstärkt haben. Das große Fragezeichen wird Perg werden, aber mit Kampfgeist kann man in dieser Liga vieles wett machen. Man kann sich bestimmt wieder auf viele spannende und vor allem - dank Blau Weiß und Vöcklamarkt - stimmungsvolle Partien freuen. Ich hoffe natürlich, dass gerade im Jahr der EURO noch mehr Leute das Fussballfieber packt und noch mehr Besucher als im Herbst die Sportplätze füllen.

2. Welches Ziel möchtest du in dieser Saison mit deiner Mannschaft erreichen?
Ich bin jetzt schon die 10. Saison dabei und wir haben uns vom langjährigen Abstiegskanidaten in den letzten Jahren zu einem sehr sehr guten Team der OÖ-Liga entwickelt. Die beste Saisonplatzierung war bis jetzt allerdings "nur" Rang 3. Also wenn man von Platzierungen spricht gibt e,s da natürlich nur ein Ziel und das heißt Rang 1 oder 2, was meiner Meinung nach vom Potential unserer Mannschaft her sicher möglich wäre. Nur um dieses Ziel zu erreichen müssen natürlich viele Faktoren mitspielen, wie zum Beispiel Verletzungen, die uns und auch beispielsweise Schallerbach schon im Herbst einiges an Punkten gekostet haben. Mannschaftsintern haben wir uns zum Ziel gesetzt jedes Spiel gewinnen zu wollen, egal ob auswärts oder zu Hause!

3. Deine persönlichen Ziele?
Ich möchte mich sowohl sportlich, als auch beruflich stets weiterentwickeln. Dabei sollte man allerdings nicht auf das Privatleben vergessen, d.h.ich werde die wenige Zeit, die mir bleibt, meinem Sohn widmen! Ganz ganz wichtig ist es natürlich gesund und verletzungsfrei zu bleiben.

4. Wie weit ist der Stadionbau in Sattledt fortgeschritten? Was dürfen sich die Besucher erwarten?
Der Stadionbau in Sattledt ist im vollem Gange und wird sicher noch einige Zeit benötigen, aber bis Saisonstart glaube ich wird sich die Fertigstellung sicher ausgehen. Von der Lage her war unsere Sportanlage sicher schon immer eine der Schönsten der Liga und jetzt brauchen wir uns auch in punkto Tribüne und Kabinen nicht mehr verstecken. Die Zuschauer erwartet eine große neue Tribüne und uns Spielern wird es in Zukunft an nichts fehlen. Auch das Vereinshaus wird in neuem Glanz erstrahlen.

5. Wer wird den Titel in der OÖ-Liga holen?
Das wird bestimmt eine sehr spannende Angelegenheit, wobei der LASK Favorit ist. Es sind noch 13 Runden zu spielen und es kann noch sehr viel passieren. Mit Donau, Blau Weiß, Sattledt, Micheldorf und Vöcklamarkt (vorausgesetzt sie legen Ihren Auswärtskomplex ab) ist der Kreis der Jäger auf alle Fälle so groß wie schon lange nicht mehr. Sind eigentlich die besten Vorraussetzungen für eine hervorragende Frühjahrsmeisterschaft! Für die Attraktivität der OÖ-Liga hinsichtlich nächstes Jahr wäre es sicher am besten, wenn den Titel die Amateure des Lask holen würden und die zwei Aufsteiger aus Steyr und Pasching kämen!
 
6. Sattledt - ein Vorzeige-Klub in der OÖ-Liga. Warum?
Ist schwierig zu beurteilen, weil ich in der OÖ-Liga noch bei keinen anderen Verein gespielt habe. Bester Beweis dafür ist aber die Tatsache, dass sehr viele Spieler, die unseren Verein schon verlassen haben, nach gewisser Zeit wieder zurück kommen und auch Spieler, die schon bei sehr vielen Vereine engagiert waren sehr über das Klima im gesamten Verein schwärmen. Wir sind ein sehr familiär geführter Verein, wo Spaß und Gemeinschaft sicher im Vordergrund stehen. Auch glaube ich, dass die Mischung an jungen eigenen Spielern und gestandenen, routinierteren Spielern sehr gut und somit mitverantwortlich für die positive Entwicklung unseres Vereines in den letzten Jahren ist.

7. Meine Meinung zu ooeliga.at...
Ein sensationelles Medium, das für die Liga sehr sehr wichtig ist. Einziger Wermutstropfen, der für mich ehrlich gesagt unbegreiflich ist, ist die Tatsache, dass nur fünf Vereine dieses Medium unterstützen. Anscheinend geht es hier nur um einen Unterstützungsbeitrag von 50 Euro pro Monat. Meiner Meinung nach müsste es für jeden Verein der OÖ-Liga selbstverständlich sein dieses zu unterstützen. Das Portal ist sicher mitverantwortlich für die Attraktivität der Liga und ein wertvolles Marketinginstrument.

8. Meine Favoritin bei den OÖ-Liga Girls bis dato..
Das "OÖ-Liga Girl" sorgt nicht nur bei uns in der Kabine häufig für heißen Gesprächsstoff! Wir fragen uns natürlich oft, wie es der Arnitz Tom jedes Mal schafft, so tolle Mädels auf dem Portal zu präsentieren. Wird sicher sein Geheimnis bleiben, weil mannschaftsintern gibt er auch nichts preis. Sind alle wirklich sehr hübsch, daher keine Favoritin!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter