Baunti Cup: ASK St. Valentin zieht gegen Bezirksligisten den Kürzeren

Der Höhenflug des Ennser SK nimmt kein Ende. Nach dem Meistertitel in der 1. Klasse  sorgt die Mannschaft von Neo-Trainer Günther Holzer auch im Baunti Landescup für Furore. Eine Woche nachdem der ESK mit einem 4:2-Erfolg gegen Freistadt einen Landesligistgen aus dem Pokal geworfen hatte gelang dem Klub aus der Bezirksliga Ost der nächste Coup. Im Duell zweier Meister schoss Dumitru Stanculescu die Ennser gegen den frischgebackenen OÖ-Ligisten, ASK St. Valentin, zum 1:0-Sieg und somit ins Achtelfinale. Der WSC Hertha hingegen gab sich keine Blöße und feierte gegen den SC Marchtrenk einen 3:1-Auswärtssieg.

 

Baunti Landescup Runde 2:  Die Spiele vom Samstag

 

Ennser SK (Meister 1M) - ASK St. Valentin (Meister LLO)   1:0
Tor:  Dumitru Stanculescu

SC Marchtrenk (7. LLW) - WSC Hertha (9. OÖL)   1:3
Tore:  Julian Peterstorfer / Franjo Dramac, Oliver Affenzeller und Robert Lenz

SK Admira Linz (7. LLO) - Union Katsdorf (9. LLO)   3:1
Tore:  Sebastian Gahleitner, Maximilian Schobesberger und Leon Sokrat / Benjamin Tautscher

Union Pettenbach (Vizemeister LLW) - Union Mondsee (Meister BLS)   1:2
Tore:  Benedikt Brandstötter / Patrick Rindberger und Lukas Wechsler

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter