OÖ-Liga

„Ich bin davon überzeugt, dass wir nicht absteigen!“ – Trainer Erich Renner im Interview

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Unbestritten bedarf es besonderer Fähigkeiten als Trainer, um unmittelbar nach Amtsantritt sofortigen Erfolg zu garantieren – ohne gemeinsame Vorbereitung mit dem Team oder längere Prozesse des Kennenlernens. Erich Renner, der im Laufe der Hinrunde den krisengebeutelten SV Zebau Bad Ischl übernommen hatte, dürfen wohl angesprochene Kompetenzen attestiert werden. Die Statistik lässt jedenfalls darauf schließen. Nach sechs Pleiten in den ersten sieben Saisonspielen der Oberösterreich-Liga holte man unter Neo-Trainer Erich Renner beachtliche zwölf Punkte aus den verbleibenden acht Partien. Im Gespräch mit Ligaportal.at gibt der Coach interessante Einblicke.

 

Ligaportal.at: „Sie haben die Mannschaft aus der Krise geführt. Was waren die Erfolgsfaktoren der zweiten Herbsthälfte?“

Erich Renner: „Man muss sagen, dass vor meiner Zeit einige Spieler verletzt waren. Mein Vorgänger hatte also nicht einen so guten Kader zur Verfügung. Akteure wie Patrick Mayer oder Marco Wieser wurden beispielsweise erst fit, als ich da war. Zudem habe ich offensiver aufgestellt, weil wir zuvor wenige Tore geschossen haben. Auch wollte ich, dass wir weiter vorne attackieren. Es ist der Mannschaft dann immer besser gelungen, diese Punkte umzusetzen. Wir haben somit mehr Tore geschossen und etwas weniger bekommen. Dadurch haben wir noch wichtige Punkte geholt.“

Ligaportal.at: „Mit Ismir Jamakovic wurde bereits ein Neuzugang fixiert. Was hat man noch vor am Transfermarkt?“

Erich Renner: „Ismir Jamakovic ist der Spielmacher, den wir gesucht haben und den wir brauchen. Wir sind noch auf der Suche nach zwei Defensivakteuren. Einer ist ein junger Spieler aus der Slowakei, der bald ein Probetraining absolvieren wird. Mit dem anderen gestaltet es sich etwas schwieriger, da er einen laufenden Vertrag besitzt. Ich hoffe, dass wir zumindest einen Akteur bekommen. Ansonsten bin ich mit dem Kader zufrieden. Verletzte Spieler kehren zurück. Wir wollen auch ein Zeichen setzen und den jungen Akteuren eine Chance geben, auch in dieser Situation.“

Ligaportal.at: „Offensivmann Patrick Mayer hat den letzten Spielen der Hinrunde regelmäßig seinen Stempel aufgedrückt. Was zeichnet ihn aus?“

Erich Renner: „Er ist ein ruhiger und sehr intelligenter Spieler. Er ist auch als Zehner einsetzbar. Mit seiner körperlichen Präsenz eignet er sich aber sehr gut als Strafraumstürmer. Wenn er nach seiner Verletzung im Herbst wieder komplett fit in die Rückrunde gehen kann, wird er im Frühjahr noch viel mehr Tore schießen. Er braucht das Vertrauen des Trainers. Das habe ich gemerkt.“

Ligaportal.at: „Wie lautet das konkrete Ziel für die Rückserie?“

Erich Renner: „Wir wollen nicht absteigen. Ich bin davon überzeugt, dass wir das mit Sicherheit schaffen. Ich habe gemerkt, dass der Wille da ist. Die Spieler haben Charakter gezeigt.“

Ligaportal.at: „Wie sieht Ihre persönliche Zukunft aus? Werden Sie auch in der Saison 2019/20 den SV Bad Ischl coachen?“

Erich Renner: „Ich mache mir aktuell darüber keine Gedanken. Mir gefällt es hier in Bad Ischl. Man weiß aber nie, wie es kommt. Man muss schauen, wie das Frühjahr verläuft.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter