OÖ-Liga

ASK St. Valentin holt neue Nummer eins

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Im Gespräch mit Ligaportal.at kurz vor Weihnachten hatte es Harald Guselbauer, sportlicher Leiter des Tabellensechsten der Oberösterreich-Liga ASK Case IH Steyr St. Valentin, bereits angekündigt. Nach dem Abgang des unangefochtenen Stammkeepers Wolfgang Haunschmid war man auf der intensiven Suche nach einem Nachfolger gewesen. Nun hat man ambitionierten Worten Taten folgen lassen und verpflichtete einen Torhüter von der UVB Vöcklamarkt.

 

Ausbildung in der Rieder Fußballakademie, bereits mit 16 Jahren Erfahrungen in der Oberösterreich-Liga bei den Jungen Wikingern gesammelt, Wechsel zum Regionalligisten UVB Vöcklamarkt – Tobias Jetzingers Vita liest sich ausgesprochen gut. Die letzte Station weist aber einen kleinen Makel auf. An Stammtorwart Wolfgang Schober war er nie vorbeigekommen, was ein entscheidender Grund dafür war, seine Karriere nun beim ASK St. Valentin fortzusetzen. „Er war in Vöcklamarkt unzufrieden. Tobias war dort in der 1b im Einsatz. Aufgrund seiner Ausbildung hat er den Anspruch, höherklassig zu spielen“, informiert Harald Guselbauer, der sich vom 19-jährigen Talent viel erwartet. „Wir hoffen, dass er dort weitermacht, wo Wolfgang Haunschmid aufgehört hat. Wir haben ihn als Stammtorhüter geholt. Wir sind zuversichtlich“, fügt der Funktionär an. Die Tatsachen, dass man auf einem komfortablen Tabellenplatz überwintert und über einen sehr guten zweiten Keeper verfügt, nehmen Druck aus der Angelegenheit. Tobias Jetzinger wurde vorerst für ein halbes Jahr ausgeliehen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter