OÖ-Liga

OÖ-Liga: Trainingslager-Überblick – Wen zieht es wohin?

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Das Trainingslager stellt oftmals den absoluten Höhepunkt der jeweiligen Vorbereitungszeit verschiedener Vereine dar. Auch in der Oberösterreich-Liga ist diese Tendenz zu beobachten. Sieben Vereine nehmen die Gelegenheit wahr und entfliehen dem rauen Winter, um sich überwiegend in südlicheren Gefilden in Ruhe den Feinschliff für die erwartet spannende Rückserie zu holen. Neun Teams verzichten hingegen darauf – in den meisten Fällen deshalb, weil sie in der Heimat Top-Bedingungen vorfinden. Ligaportal.at gibt einen Überblick.

 

Kroatien, Türkei, Italien, Österreich

Während der SV Gmundner Milch sein Trainingslager am Gardasee abhält und es den SV Bad Ischl in die Türkei zieht, verschlägt es mit dem SV Grieskirchen, dem ASK St. Valentin und dem SV Grün-Weiß Micheldorf gleich drei Teams nach Kroatien. Die angestrebten Destinationen sind dabei Medulin beziehungsweise Umag. Auch die SU St. Martin und die DSG Union Perg nützen mehrere Tage fern von zuhause, um den kompletten Fokus auf Fußball zu richten. Die Nimmervoll-Truppe wird vier Tage im Burgenland verbringen, die DSG Union Perg drei Tage in Bad Zell. „In Kroatien haben die Spieler fünf Tage nur Fußball im Kopf. Wir können dort in Ruhe Abläufe trainieren. Im besten Fall haben wir dort einen Naturrasen bei sonnigem Wetter. Außerdem bietet ein Trainingslager eine tolle Möglichkeit zum Teambuilding. In Kroatien soll der Feinschliff vorm Start vollzogen werden“, informiert etwa Grieskirchens Spielertrainer Christian Heinle. „Unser Trainingslager in Burgenland wurde von der Mannschaft selbst organisiert“, gibt der sportliche Leiter der SU St. Martin Christoph Rudlstorfer interessante Einblicke.

Fussball DSG Union Perg vs SV Grieskirchen 26.10.2018-2

Mehrheit bleibt zuhause

Die restlichen Mannschaften der höchsten Spielklasse des Bundeslandes verzichten indes auf ein Trainingslager. Der Hauptgrund dafür ist, dass sie zuhause die Möglichkeit haben, regelmäßig Einheiten auf dem Kunstrasen zu absolvieren. „Wir haben hier Top-Bedingungen auf unserem Kunstrasen in Pregarten“, sagt etwa der Coach der SPG Pregarten Ronald Riepl. Auch der Trainer des SC Marchtrenk Dominik Hamader zeigt sich mit den heimischen Begebenheiten zufrieden. Mit seiner Truppe arbeitet er regelmäßig am Kunstrasen des FC Wels. Schließlich informiert der sportliche Leiter der Union St. Florian: „Dank unseres Platzwartes haben wir sehr gute Bedingungen am Platz. Zudem haben wir mit Fitness, Sauna und Infrarotkabine sehr nützliche Einrichtungen vor Ort. Da ja bekanntermaßen die Plätze in den ersten Frühjahrsrunden teilweise sehr schwer zu bespielen sind, bereiten wir uns bewusst bestmöglich auf diese vor.“

 

Ausblick

In den kommenden Wochen wird Ligaportal.at einzelne Trainingslager bestimmter Vereine genauer unter die Lupe nehmen und in einer mehrteiligen Serie über diese berichten. Rahmenbedingungen, Trainingsinhalte und -abläufe werden dabei ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

 

Fotocredit: Harald Dostal 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter