Edelweiß scheitert an eigener Chancenverwertung - 0:3 gegen Weißkirchen [Video]

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert:

Äußerst bitter verlief der Rückrundenstart für Edelweiß Linz, musste man doch als bessere Mannschaft, jedoch ohne Punktezuwachs, die Heimreise aus St. Florian antreten. Besser erging es der Spielgemeinschaft Weißkirchen/Allhaming. Die Olzinger-Elf entzauberte zum Auftakt der OÖ-Liga Herbstmeister Wallern und tankte somit ordentlich Selbstvertrauen. Die knapp 200 Zuschauer auf dem Edelweiß-Sportplatz wurden Zeugen eines chancenreichen Fußballspiels, das am Ende die Gäste klar für sich entscheiden konnten.

 

Früher Doppelschlag der Gäste

Rechtzeitig zum Anpfiff verzog sich die Wolkendecke über dem Edelweiß-Platz und sorgte so für bestes Fußballwetter bei angenehmen Temperaturen. Weniger angenehm verliefen jedoch die Anfangsminuten für die Linzer Gastgeber. Nach 6 Minuten drang der schnelle Philipp Frühwirth in den gegnerischen Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Eine knifflige Situation, Schiedsrichter Smolinski ließ aber weiterspielen. Nur 1 Minute später musste die Gahleitner-Truppe den frühen Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Querpass von der rechten Seite, verlud Benjamin Freudenthaler gewieft seinen Gegenspieler und schob trocken zur Führung der Spielgemeinschaft Weißkirchen/Allhaming ein. Dem nicht genug, setzte es bereits in der 12. Spielminute den nächsten Nackenschlag aus Sicht der Heimischen. Nach einem Eckball von der rechten Seite, stieg Hristo Krachanov am höchsten und köpfte sehenswert zum 2:0 für die Spielgemeinschaft ein. Scheinbar unbeeindruckt von dem Doppelschlag versuchten die Edelweiß-Kicker prompt zu antworten. Saldin Pezic fand mit einem schönen hohen Ball in die Tiefe, Philipp Frühwirth, der den Ball aber aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbrachte – was für eine Chance auf den Anschlusstreffer! Danach flachte die Partie etwas ab und so entwickelte sich bis zum Pausenpfiff ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften sich noch die ein oder andere Möglichkeit erarbeiten konnte.

 

Tor Weißkirchen/Allhaming 7

Mehr Videos von SPG Weißkirchen/Allhaming

 

Edelweiß belohnt sich nicht

Mit vollem Elan startete die Union Edelweiß in die zweiten 45 Minuten – Coach Gahleitner fand offensichtlich die richtigen Worte in der Kabine. Immer wieder gelang es den Linzern Torchancen zu kreieren. So auch in der 57. Minute, als Engin Can Ketan, nach einem Eckball, das Leder per Volley-Kracher beinahe im Tor unterbrachte. Nur kurz darauf die nächste Riesenchance, doch Torjäger Marius Bogdan köpfte unbedrängt über das Tor. Die Weißkirchner versuchten nun die Führung geschickt zu verwalten und profitierten auch von der fehlenden Durchschlagskraft der Hauptstädter. Im Minutentakt spielte sich die Gahleitner-Elf Chance um Chance heraus, scheiterte aber zumeist an sich selbst oder am überragenden Weißkirchen-Schlussmann Lorenz Höbarth. Der endgültige Knackpunkt der Partie fand in Minute 73 statt, als Marius Bogdan vom Elfmeterpunkt scheiterte – es wollte einfach nicht sein! Den Schlusspunkt setzte Philipp Schopper,der nach einem Freistoß in die Mauer direkt abzog und den 3:0-Endstand fixierte. 

 610x361

Stimmen zum Spiel:

Andreas Gahleitner (Trainer Edelweiß): Wie schon letzte Woche war auch diesmal der Spielverlauf extrem unglücklich für uns. Mit dem Doppelschlag zu Beginn des Spiels sind wir schnell ins Hintertreffen geraten. Dennoch haben wir nie aufgegeben und wollten unbedingt das Tor erzielen – wir wissen dass wir immer für 2,3 Tore gut sind. Am Ende steht ein 0:3, das natürlich etwas blöd aussieht in Anbetracht der Vielzahl an Torchancen, die wir hatten.

610x355

Alfred Olzinger (Trainer Weißkirchen/Allhaming): In der ersten Halbzeit haben wir sehr stark gespielt und haben kaltschnäuzig unsere Chancen genützt. In der zweiten Halbzeit bekamen wir körperliche Probleme, dadurch kam Edelweiß immer besser ins Spiel. Abgesehen davon, dass unser Keeper fantastisch gehalten hat, hatten wir auch Glück dass der Gegner den Elfer nicht nützen konnte – sonst hätte das Spiel nochmal kippen können.

Die Besten:
Weißkirchen/Allhaming: Lorenz Höbarth (TW), Hristo Krachanov (OM)

 610x422

Clemens Flecker

Fotocredit: Klaus Haslinger

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter