OÖ-Liga

SPG Pregarten holt einen Top-Stürmer der Oberösterreich-Liga

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Die Teams der Oberösterreich-Liga streben in diesen Wochen danach, durch Transferaktivitäten die Qualität des Kaders anzuheben. So auch die SPG Algenmax Pregarten, welche ein zufriedenstellendes erstes Jahr in der höchsten Spielklasse des Bundeslandes absolvierte. Eine Bestandsaufnahme.

 

Klingende Namen

Trainer Ronald Riepl macht keinen Hehl daraus, dass es sein Anliegen sei, das Tempo in Pregartens Offensive fortan erhöhen zu wollen. In diesem Zusammenhang scheint der nun verkündete Transfer von Cem Aygün, der für den Ligakonkurrenten DSG Union Perg in der abgelaufenen Saison starke 15 Mal traf, absolut Sinn zu machen. Der Stürmer verfügt über eine enorme Antrittsschnelligkeit und über einen tollen Torinstinkt. „Ich kenne ihn noch aus unserer gemeinsamen Zeit in St. Georgen. Wir haben dort acht Jahre lang intensiv zusammengearbeitet und drei Meistertitel gefeiert. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis“, informiert Ronald Riepl. Überdies verstärkte sich die SPG Pregarten mit Michael Höbarth von der DSG Union Naarn, Vertreter der Landesliga Ost. Der zentrale Mittelfeldspieler zeichnet sich regelmäßig durch eine große Präsenz aus, will immer das Spielgerät haben – eine Eigenschaft, die Ronald Riepl schon länger beeindruckt. Seit einiger Zeit steht die Verpflichtung von Roland Hinterreiter fest, der zuletzt für die Union Edelweiß aktiv war. Bei der SPG Pregarten ist er als Sechser vorgesehen und soll seine Robustheit sowie Zweikampf- und Kopfballstärke einbringen. Der 28-Jährige kann zudem auch in der Viererkette jede Position bekleiden. „Zusätzlich zu ihren fußballerischen Qualitäten sind alle drei Akteure menschlich top. Außerdem sind sie Mühlviertler. Es ist unser Ziel, die besten Spieler aus dem Mühlviertel bei uns zu haben“, informiert Ronald Riepl.

Fussball SC Marchtrenk vs DSG Union Perg 03.11.2018 35

Zwei Abgänge stehen schon fest

Lukas Peirlberger und Patrick Pilgerstorfer kehren dem Verein den Rücken. Wem sie sich fortan anschließen, ist noch unbekannt. Der 20-jährige Mittelfeldmann Ivan Zeko machte insbesondere durch seine starken Leistungen in der ersten Saisonhälfte auf sich aufmerksam. Die ASKÖ Oedt ist angeblich dran. Ronald Riepl kämpft aber um sein Talent. „Ich hoffe, dass er bei uns bleibt. Er hat in dieser Saison eine unheimliche Entwicklung genommen“, sagt er. Mit absoluten Leistungsträgern konnte indes bereits eine Einigung über eine Zusammenarbeit in der kommenden Saison erzielt werden. So bleiben etwa Erik Freudenthaler, Sebastian Schröger, Robert Lenz, Mathias Haider oder Zdenek Linhart fix bei der SPG Pregarten.

 

Fotocredit: Harald Dostal 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter