Das Los hat entschieden! Alle relevanten Infos zu den Erstrundengegnern der Oberösterreich-Ligisten im Baunti Landescup (Teil 3)

Im dritten und letzten Teil der Serie stehen die Erstrundengegner der ASKÖ Oedt, der Union Edelweiß, der SPG Pregarten und des ASK St. Valentin sowie das direkte Duell zweier Teams aus der Oberösterreich-Liga im Fokus. Die Union St. Florian und die DSG Union Perg werden es also nicht nur im Ligabetrieb miteinander zu tun bekommen. Schon am 28. Juli steigt das erste Kräftemessen im Baunti Landescup

 

SK St. Magdalena (Gegner der ASKÖ Oedt)

Sechstplatzierter der Landesliga Ost. Der SK St. Magdalena absolvierte eine konstante Saison 2018/19. Die Offensive machte aber immer wieder Probleme. Nur drei Mannschaften der Landesliga Ost schossen noch weniger Tore als die Urfahraner. Acht Spieler verließen das Team bereits in der Sommertransferperiode. Mit Rajko Vujanovic (von der Union St. Florian) und Michael Danninger (vom SV Gallneukirchen) verstärkte man sich aber durchaus prominent.

 

ATSV Sattledt (Gegner der Union Edelweiß)

Elftplatzierter der Landesliga West. Im Angriffsdrittel mangelte es dem ATSV Sattledt immer wieder an der nötigen Durchschlagskraft. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison gelangen der Truppe lediglich zehn Tore – der schwächste Wert der Liga. Sechs Treffer gingen dabei auf das Konto von Offensivmann Okan Ekmekci. Der ehemalige Profi hatte sich erst in der Winterpause dem ATSV Sattledt angeschlossen und drückte der Rückserie prompt seinen Stempel auf. In der Sommertransferperiode kehrte er aber dem Verein bereits den Rücken.

baunti cup finale DSC 9870

SPG Weitersfelden/Kaltenberg (Gegner der SPG Pregarten)

Meister der 2. Klasse Nord-Mitte. Den Grundstein zu diesem tollen Erfolg legte das Team bereits im Herbst. In einer konstant starken Hinserie holte man satte 34 Zähler und musste dabei nur ein einziges Mal den Rasen als Verlierer verlassen. Mit Eigengewächs Fabian Hennerbichler hat man auch den Torschützenkönig in den eigenen Reihen. Der Angreifer war beneidenswerte 30 Mal erfolgreich.

 

Union St. Florian – DSG Union Perg

Das einzige direkte Duell zweier Teams aus der Oberösterreich-Liga steigt in St. Florian. Als Regionalliga-Absteiger in die Saison 2018/19 gestartet, absolvierte die Union St. Florian ein durchaus zufriedenstellendes erstes Jahr in der neuen sportlichen Umgebung. Dank einer stabilen Rückrunde sicherte man sich den achten Rang im Endklassement und war daher im Gegensatz zur DSG Union Perg nicht in den nervenzehrenden Abstiegskampf verwickelt. Die Mühlviertler stellten den Klassenerhalt erst im Saisonfinish sicher, verloren aber mit Cem Aygün und Stefan Graf in der Sommertransferperiode zwei Akteure, die das Offensivspiel prägten. Mit Lukas Kragl (von der ASKÖ Oedt) verstärkte man sich aber bereits namhaft.

Fussball SC Marchtrenk vs DSG Union Perg 03.11.2018 31

FC Aschach/Steyr (Gegner des ASK St. Valentin)

Meister der 1. Klasse Ost. Der Titelträger stellte die beste Offensive der Liga, traf in 26 Partien satte 70 Mal. In der Hin- sowie Rückrunde musste man jeweils nur eine Niederlage hinnehmen. Mit Attila Janos Cziraki und Matthias Balint hat man zwei brandgefährliche Angreifer in den eigenen Reihen, welche sich 2018/19 gemeinsam für 41 Volltreffer verantwortlich zeigten.

 

Fotocredit: Uwe Winter, Harald Dostal 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter