Nach Machtwort des Vereins: Jetzt spricht der Trainer der SPG Pregarten Ronald Riepl

Wenn Wunsch und Realität auseinanderklaffen, kann die Situation prompt ungemütlich werden. Bestes Beispiel hierfür in der Oberösterreich-Liga: SPG Algenmax Pregarten, welche mit großen Ambitionen in die aktuelle Saison gestartet war, umgehend aber am knallharten Boden der Tatsachen landete. Das Abrutschen auf den allerletzten Tabellenrang am vergangenen Wochenende war ein neuer Tiefpunkt. Gestern traf der Verein eine wichtige Entscheidung und informierte daraufhin das Trainerteam und die Mannschaft. Ligaportal.at sprach mit Coach Ronald Riepl.

 

Ligaportal.at: „Vier Punkte aus den ersten sechs Partien entsprechen in keiner Weise dem, was man sich erwartet hat. Welche Gründe gibt es für diese magere Ausbeute?“

Ronald Riepl: „Wir haben nach der Vorbereitung absolut nicht damit gerechnet. Wir hatten hohe Erwartungen, sind davon ausgegangen, dass wir eine gute Rolle in der Liga spielen können, wenn alles zusammenpasst. Mehrere Dinge sind für den Tiefflug verantwortlich. In letzter Zeit waren die Spielverläufe ganz eigenartig. Gegen Bad Schallerbach haben wir bis zur 76. Minute 2:0 geführt und spielen dann noch 2:2. Gegen St. Valentin müssen wir zur Halbzeit mit 3:0 führen und verlieren schlussendlich 0:2. Auch zuletzt gegen Edelweiß waren wir mindestens ebenbürtig. Nach 17 Minuten kassierst du dann eine rote Karte. Dazu kommt die Verunsicherung in den Köpfen der Spieler. Mit einem Negativerlebnis fällt das ganze Kartenhaus zusammen. Ich denke, dass wir in jedem Spiel, bis auf jenes gegen St. Florian, als wir nicht frisch waren, auf Augenhöhe waren.“

Fussball SPG Union Weisskirchen Allhaming vs SPG Askoe Pregarten 28.09.2018 32

Ligaportal.at: „Wie schätzt der Verein die Lage ein?“

Ronald Riepl: „Auch er hat das so analysiert. Der Verein hat mir gestern das Vertrauen ausgesprochen und gesagt, dass sie mit mir aus der Krise kommen wollen, egal was passiert. Auch die Mannschaft wurde darüber informiert. Es freut mich sehr, dass angesichts dieser schwierigen Lage nach wie vor meine Arbeit geschätzt wird. Das ist nicht selbstverständlich. Es wäre jetzt eine einfache Situation, den Trainer zu wechseln.“

Ligaportal.at: „Was stimmt Sie positiv, dass die Situation zeitnah besser wird?“

Ronald Riepl: „Die Mannschaft an sich und deren Mentalität. Wenn ich mir das gestrige Training anschaue, dann merke ich, dass alles versucht und umgesetzt wird, was wir vorgeben. Wir brauchen ein positives Erlebnis, dann ist der Bann gebrochen. Man darf auch nicht vergessen, dass wir erst im zweiten Jahr nach dem Aufstieg sind. Es wird immer von Robert Lenz oder Sebastian Schröger gesprochen. Wir haben aber viele Spieler mit wenig Erfahrung in dieser Liga. Sie haben jahrelang in der Landesliga gespielt.“

Fussball SPG Pregarten vs Askoe Oedt 20.04.2019 4

Ligaportal.at: „Um die Qualität des Kaders zu erhöhen, hat man sich im Sommer mit drei Spielern verstärkt. Wie beurteilen Sie die Neuzugänge nach den ersten Meisterschaftswochen?“

Ronald Riepl: „Roland Hinterreiter wirft alles rein. Manchmal ist er sogar zu motiviert, sodass wir die taktische Ordnung verlieren. Grundsätzlich beurteile ich ihn aber extrem positiv. Die technischen Fähigkeiten von Michael Höbarth schätze ich sehr. Es gibt aber Situationen, in denen man merkt, dass die Oberösterreich-Liga für ihn neu ist. Ich bin mir aber zu 100% sicher, dass er nach einer gewissen Anpassungszeit dieses Niveau erreichen kann. Cem Aygün arbeitet unermüdlich für die Mannschaft. Er geht extrem weite Wege. Drei Saisontore sind zudem eine gute Quote. Mit allen drei Transfers bin ich nach wie vor sehr zufrieden.“

Ligaportal.at: „Wird man im Winter noch einmal nachlegen am Transfermarkt?“

Ronald Riepl: „Auch das haben wir gestern ausgemacht: Wir werden zu einem gegebenen Zeitpunkt die gesamte Situation analysieren, was Verein, Trainer und Spieler betrifft. Dann entscheiden wir, ob Handlungsbedarf besteht. Die Möglichkeit besteht also.“

 

Fotocredit: Harald Dostal 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter