Transfer-Hammer! ASKÖ Oedt holt Mittelfeldmann aus der 2. Liga

Die ASKÖ Oedt schaffte es in dieser Hinserie der Oberösterreich-Liga nicht so richtig, an die regelmäßig starken Leistungen der Vorsaison, als man auf beeindruckende Art und Weise den Titel geholt hatte, anzuknüpfen. Nach dem großen Umbruch im Sommer tat man sich zunächst schwer, in den Rhythmus zu finden. Um im Frühjahr richtig Druck auf die beiden Topteams SPG SV Wallern/St. Marienkirchen und SPG Weißkirchen/Allhaming zu machen, setzt der Tabellendritte in diesen Wochen vieles daran, die Qualität des Kaders noch einmal anzuheben. Nun landete man einen richtig spektakulären Transfer.

 

Wunschspieler kommt

Mit Alexander Bauer verpflichtete die ASKÖ Oedt einen richtig namhaften Akteur, der zuletzt für den GAK in der 2. Liga aktiv war. „Ich kenne ihn noch von meiner aktiven Zeit, als er mit dem FC Wels in der Oberösterreich-Liga spielte. Er ist ein super Techniker und in der Offensive sehr stark“, freut sich Oedts sportlicher Leiter Radovan Vujanovic über den Neuankömmling. Beim Tabellendritten hatte man Wind davon bekommen, dass der 24-Jährige aus privaten Gründen wieder nach Oberösterreich zieht. „Wir haben dann den Kontakt hergestellt, uns getroffen und Details geklärt. Alexander hat sich über unser Interesse gefreut. Am Ende hat es dann gut gepasst. Wir sind froh, dass wir ihn bekommen haben. Oedt ist ein Verein mit hohen Zielen. Wir können ihm etwas bieten“, ergänzt Radovan Vujanovic, der sich durch die Verpflichtung des variabel einsetzbaren Mittelfeldakteurs zweierlei erhofft: Sowohl die Qualität als auch der Konkurrenzkampf innerhalb des Kaders sollen erhöht werden – zwei Aspekte, die sich gegenseitig auf gewisse Art und Weise bedingen.

Fussball Hertha WSC Wels vs FC Wels 14.04.2018 19

Beeindruckende Vita

Von 2016 bis 2018 lief Alexander Bauer insgesamt zweieinhalb Jahre für FC Wels in der Oberösterreich-Liga auf, ehe es ihn zum GAK zog. Zweifelsohne gehörte er insbesondere in der letzten Saison für seinen Stammverein zu den besten Akteuren der höchsten Spielklasse des Bundeslandes. Der damals 22-Jährige zog als Kapitän im Mittelfeld geschickt die Fäden und hatte mit zahlreichen Torbeteiligungen einen großen Anteil am Aufstieg des FC Wels in die Regionalliga. In der Hinrunde der aktuellen Spielzeit der 2. Liga brachte es Alexander Bauer auf sieben Einsätze für die Grazer, vier Mal stand er dabei in der Startelf.

 

Fotocredit: Harald Dostal 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter