Nächster Transferkracher! SPG Pregarten holt Ex-Profi von ASKÖ Oedt

Insbesondere in der ersten Herbsthälfte tat sich die SPG Algenmax Pregarten, die mit großen Ambitionen in die aktuelle Spielzeit der Oberösterreich-Liga gestartet war, enorm schwer, in den Rhythmus zu finden. Der Verein setzte in dieser äußerst schwierigen Phase aber auf Kontinuität, baute weiterhin auf Coach Ronald Riepl und dieser zahlte das in ihn gesetzte Vertrauen prompt zurück. Ab der siebten Runde kamen starke fünf Siege dazu, sodass man auf dem achten Rang überwintert. Um in der Rückserie sofort wieder voll anzugreifen, wird der Kader in diesen Wochen entscheidend verstärkt. Heute vermeldeten die Mühlviertler gleich zwei Top-Transfers.

 

Markus Blutsch kommt

Mit Markus Blutsch holte die SPG Pregarten einen Mann fürs offensive Mittelfeld. Der 24-jährige Ex-Profi, der unter anderem bereits für den LASK, Admira Wacker und Blau-Weiß Linz aktiv war und über die Erfahrung von 32 Bundesliga-Einsätzen sowie 61 Partien in der 2. Liga verfügt, kommt vom Ligakonkurrenten aus Oedt. Markus Blutsch war wohl der spektakulärste Sommertransfer 2019 in der Oberösterreich-Liga gewesen, konnte aber in den Folgemonaten beim amtierenden Meister nicht vollends überzeugen. Nur zwei Meisterschaftstore gelangen ihm in 14 Einsätzen. Vier Mal stand er gar nicht in der Startelf. Nun also die SPG Pregarten – eine neue Chance, um sein ganzes Potential zu zeigen.

Fussball SPG Union Weisskirchen Allhaming vs SPG Askoe Pregarten 28.09.2018 32

Ausnahmekönner

„Markus und ich waren schon seit sehr langer Zeit in Kontakt. Wir haben uns dann einige Male getroffen und alles besprochen. Es hat für beide Seiten sehr gut gepasst“, informiert Coach Ronald Riepl, der darauf hofft, dass der Neuankömmling seine Erfahrung und technischen Fähigkeiten einbringen kann. „Er fordert durchgehend die Bälle, will immer anspielbar sein. Er ist am Ball unglaublich stark und schießt sehr gute Standards“, lobt der Übungsleiter, um zu ergänzen: „Das wird in Zukunft ein ganz wichtiger Spieler für diesen Verein sein.“

 

Zweiter Mann für die Offensive

Mit Marko Lekic verpflichtete die SPG Pregarten einen weiteren Akteur, der im offensiven Mittelfeld beheimatet ist. Die Vita des 23-Jährigen umfasst unter anderem Stationen beim ATSV Stadl-Paura oder bei der Union St. Florian. Vor in etwa einem Jahr setzte er seine Karriere in der 5. Liga Deutschlands fort, ehe er zuletzt ein halbes Jahr vereinslos war. Auch und vor allem aufgrund seiner Ausbildung in der Red Bull Akademie verfügt Marko Lekic über eine enorme technische Qualität. Bereits gestern war er für seinen neuen Verein im Einsatz, als die Riepl-Truppe den Hallen-Bezirksmeistertitel verteidigte.

 

Fotocredit: Harald Dostal 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter