Transfer-Update – SPG SV Wallern/St. Marienkirchen: 4 Neue für den Herbstmeister

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert: Man habe keinen großen Bedarf, was Transferaktivitäten anbelangt. Das betonte der Erfolgscoach des SPG SV Wallern/St. Marienkirchen Rainer Neuhofer nach der so starken Hinserie in der Oberösterreich-Liga, welche schlussendlich mit dem Herbstmeistertitel gekrönt wurde. Nun wurden es doch vier Transfers, wobei man den Fokus auf junge, hungrige Akteure legte. Ligaportal.at gibt einen Überblick.

 

Albin Ramadani

Der 22-jährige Flügelspieler genoss eine Top-Ausbildung in der Salzburger sowie Linzer Fußballakademie, durchlief zudem diverse Jugendnationalteams Österreichs. Nach einem Engagement beim Regionalligisten WSC Hertha Wels, seinem Stammverein, legte er eine halbjährige Pause ein. Nun kam ein Leihgeschäft mit dem Tabellenführer der Oberösterreich-Liga zustande. „Er hat nach seiner Pause natürlich einen Trainingsrückstand. Er muss das aufholen. Wir haben das aber gewusst und geben ihm die Zeit. Das ist ein sehr guter Fußballer“, informiert sein Coach Rainer Neuhofer.

 

Moritz Lüftner

Beim 21-jährigen Torwarttalent Moritz Lüftner ist die Situation ähnlich gelagert. Auch er kommt von einer längeren Pause zurück und agierte zuletzt für WSC Hertha Wels. Nach einer langwierigen Verletzung ist er jetzt wieder belastbar. „Wir haben ihn als zweiten Tormann geholt und das weiß er auch. Wenn mit Stammkeeper Martin Haberl etwas ist, werden wir froh sein, dass wir Moritz haben“, unterstreicht Rainer Neuhofer den Wert des Neuankömmlings.

 

Florian Berger

Backup des Backups: Florian Berger, ein extrem routinierter, 34-jähriger Torwart wurde aus Friedburg geholt, falls Moritz Lüftner nach seiner langen Verletzung einen Rückfall erleiden sollte. „Auch das ist mit Florian ganz klar so abgesprochen. Er wird gelegentlich mittrainieren und zur Verfügung stehen, wenn wir ihn brauchen“, sagt Rainer Neuhofer. Florian Bergers Vita umfasst unter anderem Stationen bei der SV Ried, SK Vorwärts Steyr und Union Gurten.

 

Marcel Pointner

Marcel Pointner kommt aus der Regionalliga zur SPG SV Wallern/St. Marienkirchen und erzielte dort zwei der zwölf Hinrundentore für den Vorletzten FC Wels. Der 22-Jährige ist in der Offensive variabel einsetzbar, technisch gut ausgebildet und bringt das nötige Tempo mit. Für die OÖ Juniors brachte er es immerhin auf sieben Einsätze in der 2. Liga. „Auch er ist noch ein sehr junger Akteur. Darauf haben wir generell Wert gelegt. Er wird sich dem Konkurrenzkampf bei uns stellen“, weiß Rainer Neuhofer.


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter