SV Bad Schallerbach holt Dejan Misic von der ASKÖ Oedt

Über den Totalumbruch bei der ASKÖ Oedt samt neuem Trainerteam, neuer Philosophie und Trennung von sämtlichen Profis berichtete Ligaportal.at bereits. Insbesondere jene Akteure, die mit technisch hochwertigem Tempofußball den Traunern zwei Oberösterreich-Liga-Titel in Folge bescherten, sind nun selbstredend heißbegehrt. Nun schlug der SV sedda Bad Schallerbach zu und verpflichtete Dejan Misic – der dritte namhafte Transfer nach Coach Erich Renner und Abwehrmann Florian Madlmayr.

 

„Dejan war am Markt. Er will sich dahingehend verändern, dass er nicht mehr Profi sein wird, sondern ins Arbeitsleben einsteigt und Fußball als Hobby betreibt. In dieser Hinsicht haben wir ihm geholfen“, informiert Bad Schallerbachs sportlicher Leiter Thomas Schuster, der sich über den prominenten Neuzugang höchst erfreut zeigt und gleichzeitig weitere Transfers ankündigt, die in den kommenden Tagen fixiert werden sollen. Dejan Misic ist ein Rechtsfuß, der bevorzugt über den linken Flügel kommt und mit einem sehr guten Schuss ausgestattet ist. „Unsere Offensive war schon stark. Dieser Transfer gibt uns noch einmal einen Schub“, ergänzt Thomas Schuster. Der 24-jährige Dejan Misic war zunächst für Blau-Weiß Linz aktiv, ehe er über die Juniors OÖ seinen Weg zur ASKÖ Oedt fand. Gemeinsam mit seinen Ex-Kollegen Manuel Schmidl und Radovan Vujanovic hatte er ein brandgefährliches Offensivtrio bei den Traunern gebildet, das einen großen Anteil am zweimaligen Titelgewinn 2018 und 2019 in der Oberösterreich-Liga hatte.

 

Transferliste

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter