Vereinsbetreuer werden

Paukenschlag! SV Grün-Weiß Micheldorf trennt sich von Trainer Gerald Dickinger

Die Oberösterreich-Liga hat ihren ersten Trainerwechsel in dieser Saison. Der SV Grün-Weiß Micheldorf, als einziges Team der höchsten Spielklasse des Bundeslandes noch ohne Sieg, rutschte am vergangenen Wochenende auf den allerletzten Tabellenplatz ab. Nun zog der Verein die Konsequenzen aus jener sportlichen Talfahrt und verkündete, dass man fortan mit Trainer Gerald Dickinger getrennte Wege geht.

 

In der heute ausgesendeten Pressemitteilung heißt es wie folgt: „Der SV Grün-Weiß Micheldorf trennt sich mit sofortiger Wirkung von seinem Cheftrainer Gerald Dickinger-Neuwirth. Damit reagiert der OÖ-Ligist auf die derzeitige Tabellensituation. Der 49-Jährige war seit Oktober 2019 für die Geschicke auf der Trainerbank der Kremstaler verantwortlich. Für das Heimspiel gegen ASKÖ Oedt (Freitag, 17. September, 19 Uhr, Haidlmair-Arena) wird es eine interimistische Lösung an der Seitenlinie geben. Der derzeitige Co-Trainer Mato Simunovic und der sportliche Leiter Ronald Höllhuber werden die Mannschaft gegen den Tabellendritten betreuen. Bis Anfang nächster Woche wird bei den Grün-Weißen ein neuer Cheftrainer präsentiert.“

Gerald Dickinger c Thomas Brunner

„Wir möchten uns ausdrücklich bei Gerald Dickinger-Neuwirth für seine Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken. Wir gehen in Freundschaft auseinander. Die Trennung war leider nicht zu verhindern, denn die Mannschaft brauchte in der derzeitigen Situation einen Impuls von außen“, so der sportliche Leiter Ronald Höllhuber.

 

Fotocredit: Thomas Brunner

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter