Vereinsbetreuer werden

Erster Wintertransfer fix, Führungsspieler für den Defensivbereich soll noch kommen – Bad Ischls Trainer Franz Scherpink im Interview

Es gibt wohl kaum eine Mannschaft in der Oberösterreich-Liga, bei welcher Stärken und Schwächen derartig offensichtlich sind wie beim SV Zebau Bad Ischl. Mittelfristiges Ziel der Truppe aus dem Salzkammergut muss folgerichtig sein, die Mängel zu beheben, ohne aber gleichzeitig die eigenen Vorzüge einzuschränken. Gelingt dies, erhöht sich die Erfolgswahrscheinlichkeit aufgrund der unbestrittenen Kaderqualität wohl essentiell. Ligaportal.at sprach mit Trainer Franz Scherpink.

 

Ligaportal: Ihr überwintert auf dem vorletzten Tabellenplatz. Wo müssen Sie konkret ansetzen, damit im Frühjahr eine Leistungssteigerung gelingt?

Scherpink: „Schon seit der gesamten Corona-Zeit zeigt sich, dass wir in der Offensive über eine sehr hohe Qualität verfügen. Wir müssen aber in der Defensive stabiler werden und auch einmal zu Null spielen. Wenn wir mit der nötigen Stabilität auftreten, dann können wir richtig erfolgreich sein. Die Spieler haben jetzt eine zweiwöchige Pause bekommen. Im Dezember soll die Basis im Grundlagenbereich gelegt werden. Dazu dienen individuelle Läufe und Rumpfkräftigung.“

Ligaportal: Wie sieht Ihre persönliche Zukunft aus? Werden Sie über den Sommer hinaus Trainer in Bad Ischl sein?

Scherpink: „Ich fühle mich hier sehr wohl. Ich arbeite auch gerne mit der Mannschaft, weil ein super Zusammenhalt herrscht und die Truppe Mentalität hat. Solange es Spaß macht, möchte ich Trainer in Bad Ischl sein. Ich kann es mir daher vorstellen, dass ich die Mannschaft auch über den Sommer hinaus betreue.“

Ischl WK Haslinger Dramac

Ligaportal: Was hat sich bei euch auf dem Transfermarkt bereits getan?

Scherpink: „Wir haben Michael Ebner vom SK Strobl aus der 1. Landesliga Salzburg geholt. Er ist für den Offensivbereich vorgesehen und war in Strobl ein Leistungsträger. Ich bin froh, dass er zu uns gekommen ist. Michael gibt uns in der Offensive noch mehr Möglichkeiten. Er ist kreativ, hat ein gutes Auge und ist abschlussstark.“

Ligaportal: Gibt es ansonsten noch Bedarf? Werdet ihr noch einmal zuschlagen?

Scherpink: „Wir sind auf der intensiven Suche, was den Defensivbereich betrifft. Ich kann aber noch keine Namen nennen und auch nicht sagen, wie viele Akteure dann tatsächlich kommen werden. Fakt ist, dass wir schon länger Ausschau halten nach einem Führungsspieler für die Abwehr. Es kann auch sein, dass dieser aus einer höheren Liga kommt. Ein derartiger Transfer wäre wichtig, weil wir in der Rückrunde erfolgreich sein und den Klassenerhalt frühzeitig fixieren wollen. Uns ist bewusst, dass das kein Spaziergang wird.“

 

Fotocredit: Klaus Haslinger


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter