Vereinsbetreuer werden

Transfer-Coup! ASKÖ Donau Linz holt Defensivtalent von Blau-Weiß Linz

Auffallendes Merkmal im Zusammenhang mit den Transferaktivitäten der ASKÖ Donau Linz in der jüngeren Vergangenheit: Der Tabellenzwölfte der Oberösterreich-Liga legt den primären Fokus auf junge, willige Spieler, welche aber bereits die Qualität besitzen, um dem Team sofort weiterzuhelfen. Die Verpflichtungen von Julian Peherstorfer, der sich mittlerweile in Richtung Wallern verabschiedet hat, oder Fabian Unterrainer sind in jenem Kontext zu nennen. Nun schlugen die Kleinmünchner bereits das fünfte Mal in diesem Winter auf dem Transfermarkt zu und handelten dabei nach beschriebenem Muster.

 

Erfahrungen in der 2. Liga

Vom FC Blau-Weiß Linz kommt Defensivmann Amar Beslagic zur Mittermayr-Truppe und soll fortan seinen Beitrag dazu leisten, den Abwehrverbund zu stabilisieren. Mit 32 Gegentoren zählte jener der Linzer zu den löchrigsten aller Teams der OÖ-Liga. Erste Schritte im Erwachsenenfußball setzte der 21-Jährige im Trikot des SV Traun, ehe er sich vor drei Jahren der zweiten Mannschaft von Blau-Weiß Linz anschloss. Im Sommer 2020 schaffte er den Sprung in den Profikader und sammelte erste Einsätze in der 2. Liga, wo er vorrangig auf der Sechserposition agierte. Somit kommt Beslagic mit Profi-Erfahrung im Gepäck nach Kleinmünchen. „Wir planen mit Amar als Innenverteidiger. Mit seinen 1,91 Metern Körpergröße ist er stark im Kopfball und Zweikampf. Zudem hat er eine gute Technik und einen tollen Spielaufbau“, lobt Donaus Sportmanager Kurt Baumgartner den Neuzugang.

Beslagic Donau

Trainer Marco Mittermayr, Neuzugang Amar Beslagic, Sportmanager Kurt Baumgartner (v.l.n.r.)

 

Kleinerer Umbruch im Kader

Dem bereits erwähnten Abgang von Peherstorfer stehen gleich fünf Zugänge gegenüber. Vom SV Traun aus der Landesliga Ost angelte man sich bereits Anu Khonsoongnoen und Florian Oelz. Einen noch größeren Sprung trauen sich unterdessen Enis Fetai, der bislang für die Union Pichling aktiv war, und Ivan Pavlovic zu. Zweitgenannter Akteur kickte zuletzt ebenfalls in der 1. Klasse Mitte (bei der ASKÖ Dionysen/Traun). Beslagic ist nun also der fünfte und letzte Neuzugang. „Wir holen keinen mehr. Unser Programm ist abgeschlossen“, bestätigt Baumgartner. Nun heißt es, die Neuen schnellstmöglich zu integrieren, um im ersten Frühjahrsmatch auf eigener Anlage gegen die Union St. Florian Ende Februar eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken zu können.

 

Fotocredit: ASKÖ Donau Linz


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter