Vereinsbetreuer werden

Landescup-Finale zwischen der SU St. Martin/M. und der ASKÖ Oedt elektrisiert!

Zu einem echten Kracher kommt es am Donnerstag, 26.5. im Aubachstadion, wenn die SU Strasser Steine St. Martin/M. die ASKÖ Oedt zum Finale des Transdanubia Landescups empfängt. Der aktuelle Zweite der Oberösterreich-Liga gegen den Dritten – mehr Qualität geht kaum. Beide Teams haben dabei noch die Chance auf das Double – wenngleich jene der Nimmervoll-Truppe wohl nur noch theoretischer Natur ist. Im Finale wird man sich unterdessen voraussichtlich auf Augenhöhe begegnen, nachdem es beim direkten Duell im Ligabetrieb zuletzt einen klaren Sieger gab.

 

stm oedt finale2

Erstmals gastiert das Endspiel des Landescups heuer im Mühlviertel. Selbstredend will der Gastgeber alles daran setzen, am 26. Mai ab 17.00 Uhr im heimischen Aubachstadion gegen die Trauner den Titel in den Bezirk Rohrbach zu holen. Die ASKÖ Oedt wird aber nach zuletzt fünf ungeschlagenen Partien im Ligabetrieb samt der weiterhin bestehenden Titelchance mit breiter Brust nach St. Martin Reisen. Dort hat man überdies noch eine Rechnung offen: Anfang April ging man gegen einen entfesselt aufspielenden Kontrahenten mit 0:4 unter.

Dem Sieger winkt nun die Teilnahme am ÖFB Cup, dem höchsten Cupwettbewerb in Österreich mit potenziellen Gegnern aus der 1. und 2. Bundesliga. „Neben einem hochbrisanten Fußballspiel erwartet die Zuseher auch ein Gewinnspiel eines E-Autos für ein Wochenende von VW/Audi/Skoda Walter Pichler und die musikalische Umrahmung durch den Musikverein St. Martin!“, verkündet der Gastgeber in einer Pressemitteilung.

 

Finale Transdanubia Landescup: SU St. Martin – ASKÖ Oedt, 26. Mai, 17.00 Uhr, Aubachstadion St. Martin/M.

 

stm oedt finale1

Fotocredit: Niki Hartl


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter