Vereinsbetreuer werden

„Wir sollten demütig bleiben!“ – Micheldorf-Trainer Hubert Zauner nach geschafftem Klassenerhalt im Interview

Durch ein atemberaubendes Saisonfinish, vier Siege aus den letzten fünf Runden mitumfassend, realisierte das einstige Tabellenschlusslicht der Oberösterreich-Liga SV Grün-Weiß Micheldorf den Klassenerhalt. Turbulent geht es aber auch in der aktuellen fußballfreien Zeit weiter. Im Kader findet gegenwärtig ein Umbruch statt. Ligaportal.at sprach mit Coach Hubert Zauner.

 

Trainer Zauner Dietmaier

Ligaportal: Sie haben während der Hinserie übernommen. Wie beurteilen Sie das Frühjahr, an dessen Ende der – für eure Situation – maximale Erfolg stand?

Zauner: „Zwei Spiele haben richtig wehgetan. Auswärts in Mondsee darfst du nicht verlieren und zuhause gegen Friedburg musst du gewinnen. In der Rückrunde hatten wir gemeinsam mit Oedt und Weißkirchen die beste Abwehr der Liga. Das waren auch die beiden Teams, die uns am meisten Probleme bereitet haben. Wir wissen aber auch, dass wir uns mit solchen Mannschaften nicht messen können. Dafür haben wir gegen die direkten Konkurrenten alle Spiele gewonnen. Das war das Wichtigste.“

Ligaportal: Werden Sie auch in der kommenden Saison Trainer des SV Grün-Weiß Micheldorf sein?

Zauner: „Ja. Es ist erfreulich, dass ich einen Zweijahresvertrag bekommen habe. Micheldorf hat sich um mich sehr bemüht. Wir werden in die nächste Saison auch mit einer guten Mannschaft gehen.“

Ligaportal: Sie sind ein junger, dynamischer, begehrter Trainer. Gab es Anfragen anderer Vereine? Haben Sie überlegt?

Zauner: „Überlegt habe ich nicht. Für mich gab es nur die Optionen Micheldorf oder Pause. Angebote gab es etwa aus der Oberösterreich-Liga. Da war aber nichts dabei, das spannender als die Aufgabe in Micheldorf ist.“

dukic micheldorf dietmaier

Ligaportal: Sie haben angesprochen, dass Sie in der kommenden Saison einen guten Kader zur Verfügung haben. Was hat sich bereits auf dem Transfermarkt getan?

Zauner: „Der Transfer von Michael Halbartschlager, der von Vorwärts Steyr kommt, steht schon länger fest. Außerdem haben wir die Brüder Luca und Robin Mayr-Fälten geholt. Luca kommt ebenfalls von Vorwärts Steyr und Robin von St. Peter/Au. Von St. Florian haben wir David Kühhas und von Neuzeug Georg Offenthaler verpflichtet. Manuel und Marcel Gudeljevic verlassen uns unterdessen in Richtung Gmunden. Die neuen Vereine von Ivica Jurinovic, Andreas Baschinger und Mato Simunovic stehen noch nicht fest. Torhüter Valerian Hüttner geht nach seiner Leihe wieder zurück zu Vorwärts Steyr. Patrick Bilic wechselt zum Ligakonkurrenten aus St. Valentin.“

Ligaportal: Mit welcher Zielsetzung geht ihr in die neue Saison?

Zauner: „Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Der Vorstand hat als Ziel 35 Punkte definiert. Wenn man erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt fixiert, sollte man demütig bleiben.“

 

Fotocredit: Helmut Dietmaier


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter