Vereinsbetreuer werden

Zweiter Welser Saisonsieg - drei Guerrib-Tore gegen die Union St. Martin/M.

Miliam Guerrib schoss den FC Wels mit einem Triplepack zum zweiten Saisonsieg und sich mit sechs Saisontreffern an die Spitze der Torschützenliste. Im Match gegen die Sportunion mind.capital St. Martin/Mühlkreis lagen die Heimischen zur Pause mit 1:0 voran, nach der Pause setzten sie sich endgültig ab. Für St. Martin/M. war es die erste Saisonniederlage.

 

Guerrib's erster Streich

Vor Beginn der Saison wurde der FC Wels hoch gehandelt, nach drei Spielen standen vier Punkte auf dem Konto, für den ein oder anderen etwas zu wenig. Im Match gegen St. Martin sollte nun ein Dreier her, kein einfaches Vorhaben, waren die Mühlviertler bis dahin ungeschlagen geblieben. Im Landescup musste die Hasanovic-Elf zuletzt allerdings eine 1:7-Pleite gegen Grieskirchen einstecken, stellte sich die Frage wie die Mannschaft diesen Rückschlag verkraften würde. Wels kam zu Beginn besser ins Match, nach 14 Minuten gingen die Messestädter auch 1:0 in Führung, Miliam Guerrib köpfte nach einem Eckball ein. Wels blieb zunächst am Drücker, auf weitere Großchancen mussten die Fans allerdings längere Zeit warten. In der Endphase der ersten Halbzeit kam St. Martin immer besser ins Spiel und kontrollierte das Geschehen. Chancen für die Mühlviertler blieben dennoch Mangelware, es ging mit der Wels-Führung in die Kabinen.

Wels-Torjäger macht Triplepack perfekt

Nach der Pause stellte Wels schnell klare Verhältnisse her. Nach nur vier Minuten erhöhte Guerrib mit seinem zweiten Tor auf 2:0 (49.), diesmal war er nach einem schönen Spielzug über Philipp Frühwirth erfolgreich. Nun hatte die Luksch-Elf das Match wieder besser im Griff, St. Martin war vor allem nach Standards gefährlich, sollte an diesem Freitagabend aber ohne Torerfolg bleiben. In der 67. Minute kam Guerrib nach einem Doppelpass mit Jürgen Scharsching zu einem weiteren gefährlichen Torschuss, und erneut sollte dieser von Erfolg gekrönt sein. Mit seinem Drehschuss stellte er auf 3:0 und entschied das Match endgültig für seine Mannschaft. St. Martin kam noch einmal per Konter zu einer guten Möglichkeit, Florian Froschauer war aber auf dem Posten und hielt die Null fest. In der 90. Minute traf dann auch noch der eingewechselte Medi Sulimani nach Vorlage von Scharsching - 4:0. Für St. Martin war es die zweite deutliche Niederlage innerhalb kürzester Zeit, nun gilt es diesen kleinen Durchhänger zu überwinden, Coach Samir Hasanovic und sein Team sind gefordert.

 

Stimme zum Spiel

Andreas Luksch, Trainer FC Wels
"Wir haben schnell gute Chancen vorgefunden, haben uns durch nichts aus der Ruhe bringen lassen. Miliam war heute sehr entschlossen, wurde aber auch toll freigespielt, die Mannschaft hat eine tolle Leistung geboten. Das war heute sehr wichtig nach diesem schwierigen Landescup-Match gegen Micheldorf. "

Die Besten: Pauschallob: Guerrib, Scharsching, Mittermayr


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter