Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Weißkirchen präsentiert sich bei der Einweihung des neuen Kunstrasens in Siegeslaune [Video]

Nach wochenlanger Abstinenz regierte seit heute Abend auch in der Oberösterreich-Liga endlich wieder König Fußball. Die Union Raika Weißkirchen empfing zum Auftakt einer vielversprechenden Rückrunde in der höchsten Spielklasse des Bundeslandes den ASK Case IH Steyr St. Valentin auf heimischer Anlage. Weil die Heimstätte der Zebras im Laufe der Herbstsaison mit einem neuen Kunstrasen ausgestattet wurde, musste die Mannschaft von Alfred Olzinger meistens in der Fremde antreten. Der Tabellenachte wollte den Sportpark am Weyerbach-Weißkirchen zu einer Festung machen und den Grundstein dafür mit einem Sieg gegen den einstigen Liga-Neuling legen. Die Gschnaidtner-Elf erwies sich aber im ersten Durchgang der Saison als unangenehmer Gegner und hatte ebenfalls große Ambitionen, den sechsten Tabellenrang auch am Ende der Saison innezuhaben. Fast 300 Zuschauer wollten sich den Rückrundenauftakt und die Einweihung des neuen Kunstrasens nicht entgehen lassen und bekamen schlussendlich einen verdienten 3:1-Heimerfolg der Zebras zu sehen.

 

Umkämpfter erster Durchgang

Nach langer und intensiver Vorbereitung merkte man den Akteuren vom Start weg an, dass jeder hoch motiviert ans Werk ging. Die Hausherren erwischten die etwas bessere Anfangsphase und sorgten bei einigen Standardsituationen bereits früh für Gefahr im Strafraum der Gäste. Schlussmann Wolfgang Haunschmid bewahrte seine Mannschaft aber vor einem frühen Gegentreffer. Nach den ersten fünfzehn Minuten gestaltete sich die Partie ausgeglichener, doch in der zwanzigsten Minute durfte die Olzinger-Elf erstmals jubeln. Valentin Seidel wurde ideal bedient und der Flügelspieler tanzte Schlussmann Wolfgang Haunschmid aus und traf zur umjubelten Führung. Diese hätte in der Folge noch höher ausfallen können, doch Wolfgang Klapf scheiterte mit einem Freistoß am Aluminium und Valentin Seidel ließ eine weitere hochkarätige Torchance ungenützt. Knapp zehn Minuten vor dem Pausenpfiff wurden auch die Gäste offensiv aktiv und sorgten in der 36. Minute für das 1:1. Daniel Guselbauer zog aus zwanzig Metern ab und obwohl der Ball nicht besonders scharf oder mit viel Effet getreten wurde, konnte Schlussmann Valentino Maric das Spielgerät nicht parieren, sodass dieses via Innenstange zum Ausgleich ins Tor ging. Mit dem 1:1 ging es in die Kabinen und die verbleibenden 45 Minuten versprachen ob des spannenden Zwischenstandes noch viel an Spannung.

Quelle: YouTube

Neuböck bringt Zebras auf Siegesstraße

Auch in der zweiten Halbzeit erwischten die Hausherren den besseren Start und Felix Neuböck antizipierte kurz nach Wiederanpfiff ein Zuspiel besser als der herauseilende Wolfgang Haunschmid, sodass er den Ball zur neuerlichen Führung am Schlussmann vorbei ins Tor schieben konnte. Trotz des frühen Gegentreffers drückte die Gschnaidtner-Elf jetzt aber aufs Gaspedal und drängte auf den Ausgleich. Dieser konnte aber trotz der Drangperiode verhindert werden und mit Fortdauer des zweiten Durchganges fanden auch die Gastgeber wieder besser in die Partie. Bereits in der Schlussphase fiel die endgültige Entscheidung. Phillip Gschwandtner drückte eine Hereingabe unglücklich und ohne Bedrängnis über die eigene Torlinie und sorgte so unfreiwillig für die endgültige Entscheidung. Die Zebras durften sich über einen wichtigen Heimerfolg freuen und die Premiere auf dem neuen Rasen als äußerst geglückt bezeichnen.

Stimme zum Spiel:

Fritz Pflug (Co-Trainer Union Raika Weißkirchen):
„Es ist natürlich eine schöne Geschichte, dass wir bei der Eröffnung und Einweihung des neu verlegten Kunstrasens einen so wichtigen Sieg feiern konnten. Jetzt warten drei ganz schwierige Auswärtsspiele auf uns, sodass die Freude über diesen Erfolg noch größer ausfällt. Wir haben die besseren Torchancen gehabt und verdient gewonnen. Für unsere Moral waren die drei Punkte heute ebenfalls sehr wichtig und ich hoffe, dass wir nun auch genug Selbstvertrauen für die nächsten Runden getankt haben.“
Die Besten: Florian Hahn (RV), Felix Neuböck (ZOMF)

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung