Spielberichte

Kämpferische Topleistung – SU St. Martin entführt einen Zähler von ASKÖ Donau Linz [Video]

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Nach zwei vollen Erfolgen am Stück ging die SU mind.capital St. Martin mit großem Selbstvertrauen in die 22. Runde der Oberösterreich-Liga. Man musste die Reise in die Landeshauptstadt zur ASKÖ Donau Linz antreten. Nach intensiven 90 Minuten brachte die Partie schließlich keinen Sieger hervor. Der Punkt war für den Underdog aus dem Mühlviertel, der somit ein weiteres Mal ungeschlagen bleibt, zweifelsfrei etwas glücklich.

 

Pausenführung für die Gäste

Vor in etwa 300 Zuschauern duellierten sich zwei Teams, welchen es in diesen Wochen verwehrt bleibt, aus dem Vollen zu schöpfen. Ausfälle setzen den jeweiligen Kadern enorm zu. ASKÖ Donau Linz muss etwa auf den treffsicheren Stürmer Radek Gulajev verletzungsbedingt verzichten. Edwin Skrgic stand indes ein weiteres Mal nicht im Aufgebot. Die SU St. Martin begegnete der erwarteten Offensivpower der Linzer vom Start weg fokussiert, zweikampfbetont und lauffreudig. „Wir waren sehr gut im Spiel, haben wenig zugelassen“, bestätigt der sportliche Leiter Christoph Rudlstorfer. Die Gäste zeigten sich dabei auch selbst bemüht, im vordersten Drittel Akzente zu setzen, was in der 34. Minute Früchte trug. Der junge wie umtriebige Offensivakteur Fabian Pils kam nach einem langen Abschlag samt Kopfballverlängerung im Sechzehner Donaus in Besitz des Leders, blieb unter Bedrängnis cool und verwertete sicher zur 1:0-Pausenführung.

Tor Union St. Martin 35

Mehr Videos von SU mind.capital St. Martin/M.

Hausherren erhöhen Schlagzahl

Nach dem Seitenwechsel intensivierte ASKÖ Donau Linz die Bemühungen. Man präsentierte sich nun galliger im Spiel gegen den Ball und agierte mit mehr Nachdruck im Offensivbereich. Der SU St. Martin setzte man dadurch enorm zu. In der 49. Minute belohnte man sich dann gleich für einen nun weitaus couragierteren Auftritt. Nach einem Schussversuch von Matej Vidovic von der Strafraumkante wurde das Spielgerät entscheidend abgefälscht, sodass es eine Flugkurve annahm, welche es Keeper Raphael Neumüller unmöglich machte einzugreifen – 1:1. Die Linzer blieben in der Folge das absolut spielbestimmende Team und kreierten tolle Chancen. Mit einer Topleistung in kämpferischer Hinsicht hielt die SU St. Martin aber mutig dagegen. Dem Führungstreffer ganz nah war die Gschnaidtner-Truppe dann in der 78. Minute, als nach einem Eckball das Leder über Umwege zu einem Donau-Akteur gelangte, dieser es aber aus kürzester Distanz mit dem Kopf an die Stange setzte. Somit blieb es beim 1:1, mit dem insbesondere die Linzer nicht wirklich zufrieden sein können.

 

Stimme zum Spiel:

Christoph Rudlstorfer (sportlicher Leiter SU St. Martin):

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Punkt und unserer Leistung. Über 90 Minuten hatte Donau wohl ein leichtes Übergewicht. Auf beiden Seiten gab es viele Ausfälle. Bei uns haben das die jungen Spieler aber sehr gut gemacht.“

Der Beste: Fabian Pils

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter