Spielberichte

SPG Pregarten stoppt Lauf des SV Gmundner Milch und bringt den Kontrahenten wieder in akute Abstiegsgefahr [Video]

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Enorme Formstärke zeichnet den SV Gmundner Milch in diesen Wochen aus. Kein anderes Team der Oberösterreich-Liga vollbrachte das Kunststück, sämtliche drei Partien der englischen Woche für sich zu entscheiden. Gestern musste man die Reise zur SPG Algenmax Pregarten, welche sich ebenfalls in einer vorbildlichen Verfassung befindet, antreten. Schlussendlich setzte sich die Riepl-Elf mit 2:0 durch und setzte somit erwähnter Serie der Memic-Truppe ein jähes Ende.

 

Pausenführung für den Gastgeber

Vor in etwa 280 Zuschauern entwickelte sich zunächst ein Spiel, in welchem sich beide Konkurrenten weitestgehend auf Augenhöhe begegneten. „Das Niveau war nicht besonders hoch“, informiert der sportliche Leiter des SV Gmundner Milch Gerhard Mittermayr. Sercan Serbest und Richard Veverka, welche sich in der jüngeren Vergangenheit für die offensiven Highlights der Gmundner verantwortlich gezeigt hatten, fehlten gestern. Durch diesen Umstand konnte man nicht wirklich Druck im Angriffsdrittel erzeugen. Die beste Gelegenheit der Gäste im ersten Durchgang hatte Zoran Radicevic, der bei seinem Schussversuch das anvisierte Ziel knapp verfehlte. In der 40. Minute schlugen dann die Hausherren zu. Mittelfeldmann Mathias Haider überwand mit einem satten Schuss in den kurzen Winkel Gmunden-Keeper Stefan Burger.

Tor SPG Pregarten 40

Mehr Videos von SPG Algenmax Pregarten

Gäste kommen nicht mehr zurück

Nach dem Seitenwechsel erhöhte SPG Pregarten die Schlagzahl und setzte somit dem Kontrahenten enorm zu. Die Gäste konnten indes das Niveau der ersten 45 Minuten nicht mehr halten. In der 63. Minute kam man trotzdem noch einmal gefährlich vor das Tor des Gegners und fand die große Gelegenheit auf den zwischenzeitlichen Ausgleich vor. Winterneuzugang Christopher Kröhn konnte aber kein Kapital aus dieser Chance schlagen. In der 72. Minute wurden dann die Heimischen ein zweites Mal richtig zwingend und sorgten somit für die Entscheidung. Robert Lenz fixierte mit einem verwandelten Elfmeter das 2:0. Dem konnten die Gmundner nichts mehr entgegensetzen. Durch diese Pleite rutschte man wieder auf den 14. Tabellenrang ab.

 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Mittermayr (sportlicher Leiter SV Gmundner Milch):

„Ich bin sehr enttäuscht. Wir hätten heute einen Punkt mitnehmen müssen, wenn wir cleverer agiert hätten. Durch die zwei Ausfälle waren wir in der Offensive leider zu harmlos. In der ersten Hälfte hatten wir mehr vom Spiel. Nach dem Seitenwechsel war dann Pregarten besser.“

Der Beste: Ahmet Trejic

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter