Flutlichtausfall kann Bad Schallerbach nicht stoppen - Heimsieg gegen harmlose Perger [Video]

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert:

Im Rahmen der elften Runde hatte der SV Bad Schallerbach Besuch aus dem Mühlviertel. Gegner DSG Union Perg wartet bereits seit Ende August auf einen vollen Erfolg und hat den Abstiegskampf längst angenommen. Ganz anders stellt sich die Situation der Hausherren dar. Als Aufsteiger kassierte man erst zwei Niederlagen und mischt im Spitzenfeld der Oberösterreich-Liga mit. Auch heute heimste die Brandstätter-Elf drei Zähler ein. Beim eher glanzlosen 1:0-Sieg gegen harmlose Perger, ließen sich die Hausherren auch durch einen Flutlichtausfall nicht aus der Erfolgsspur bringen.


Hausherren mit schneller Führung

Die Schallerbacher legen einen wahren Blitzstart hin und besorgen bereits nach wenigen Spielsekunden die Führung. Nach einem langen Ball auf der rechten Seite nützt Medi Sulimani den darauffolgenden Stanglpass und trifft zum 1:0. Die Elf von Jürgen Brandstätter bleibt auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit die torgefährlichere Mannschaft. Bei dem ein oder anderen Abschlussversuch fehlt aber die letzte Genauigkeit. Die Gäste aus Perg agieren mit einem kompakten 5-4-1-System in der Defensive, welches sich im Spiel nach vorne in ein 3-4-3 umwandelt. Zwingende Torchancen können sich die Mühlviertler aber keine erarbeiten. Auch Topstürmer Lukas Kragl fehlt an allen Ecken und Enden. Der Ex-Bundesligaprofi ist aktuell durch einen Muskelfaserriss außer Gefecht gesetzt. Durchaus körperbetont agieren die Akteure auf dem Platz. So zückt Schiedsrichter Stefan Ebner fünf Mal den gelben Karton im ersten Durchgang.

 

Tor Bad Schallerbach 1

Mehr Videos von SV sedda Bad Schallerbach


Plötzlich gehen die Lichter aus

Auch nach der Halbzeitpause ändert sich wenig an der Charakteristik des Spiels. Bad Schallerbach hat das Geschehen im Griff, Union Perg hält gut dagegen, bleibt aber in der Offensive völlig harmlos. Die einzig nennenswerte Szene liefert der junge Toprak Galitekin ab, sein Schuss findet aber nicht den Weg ins Tor. Weitaus mehr Aufregung bringt ein Flutlichtausfall nach einer knappen Stunde. Die Schallerbacher Verantwortlichen schaffen es glücklicherweise die Anlage wieder in Schwung zu bringen und so wird die Partie nach einer halben Stunde wieder fortgesetzt. In der Schlussphase haben die Heimischen bei einem Kopfball an die Stange Pech. Am Ende des Tages feiern die Thermen-Kicker aber einen ungefährdeten Heimerfolg und bleiben somit Spitzenreiter SPG Weißkirchen/Allhaming weiterhin dicht an den Fersen.

 

Stimme zum Spiel

Gerhard Obermüller (Trainer DSG Union Perg): Wir haben heute nur einen Fehler gemacht, der leider Gottes sofort bestraft wurde. Für meine Begriffe wäre das heute eine klassische Nullnummer gewesen. Defensiv waren wir sehr stabil aber in der Offensive fehlt uns einfach die nötige Qualität. Taktisch machen wir viel richtig und die meisten unserer Spiele sind vom Ergebnis her recht knapp. Wir dürfen uns jetzt nicht aus der Ruhe bringen lassen und müssen konzentriert weiterarbeiten, dann kommen auch wieder die Siege zurück.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter