SPG Wallern/St. Marienkirchen fixiert Herbstmeistertitel in der 86. Minute! [Video]

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert:
Vor dem Spiel gegen Union St. Martin/M. hatte die SPG Wallern/St. Marienkirchen alle Trümpfe in der eigenen Hand. Mit einem vollen Erfolg würde man sich zum Herbstmeister der Oberösterreich-Liga küren. Eine Aufgabe, die sich weit schwieriger als vermutet darstellte. Der Gegner aus dem Mühlviertel zeigte einen beherzten Auftritt und ließ etliche Tormöglichkeiten ungenützt. So reichte den Trattnachtalern das Goldtor in der 86. Minute um den ersten Tabellenplatz zu fixieren und als Herbstmeister zu überwintern.

 

Wallern mit starkem Gegner konfrontiert

Der Favorit aus dem Trattnachtal muss für dieses Spiel vier Stammspieler vorgeben und tut sich von Beginn an schwer. Der Gegner aus dem Mühlviertel agiert mit einer etwas tieferen Staffelung und versucht über aggressives Pressing ab der Mittellinie zum Erfolg zu kommen. Was auch gestützt von gut gespielten Umschaltmomenten über weite Strecken des Spiels hervorragend gelingt. So bietet sich den 370 Zuschauern am Sportplatz Wallern eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der flotten Anfangsphase erzielen die Gäste aus St. Martin beinahe ein Eigentor, werden aber nur wenig später mit einem Schuss, der nur knapp am Tor vorbeistreift selber erstmals gefährlich. Nach etwas mehr als einer halben Stunde bietet sich der Heimmannschaft eine Doppelchance, doch findet das Spielgerät nicht den Weg ins Tor – immer wieder ist ein St. Martiner Bein dazwischen. Die beste Chance vergibt kurz vor der Pause Wallern-Torjäger Yusuf Efendioglu, der den perfekten Querpass von Stephan Dieplinger nicht verwerten kann.

 

Tor Wallern/St. Marienkirchen 86

Mehr Videos von SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen

 

St. Martin verzweifelt an mangelnder Chancenverwertung

Nach einem klaren Foul an St. Martins Simon Schaumberger entscheidet Schiedsrichter Roman Smolinski völlig zurecht auf Elfmeter. Die große Chance also für die Gäste in der 48. Minute in Führung zu gehen. Doch Mario Mitter setzt seinen Versuch nur an die Stange - kollektives Haareraufen auf der Betreuerbank der Mühlviertler. Das Spiel bleibt weiterhin offen, beide Mannschaften haben Möglichkeiten den entscheidenden Treffer zu erzielen. Auf Seiten der Gäste bleibt in der 77. Minute ein schön gespielter Angriff nach einem langen Ball ungenützt. Keine zehn Minuten später machen es die Hausherren besser und treffen zum viel umjubelten 1:0. Ein Eckball von der linken Seite wird am Fünfer verlängert und fällt Michael Schildberger vor die Beine. Der Kapitän drückt das Leder über die Linie und bringt seine Mannschaft kurz vor Schluss auf Herbstmeister-Kurs. Die letzten Minuten dieser Begegnung werden für die Heimischen noch zur Zitterpartie. Die Union St. Martin/M. drückt auf den Ausgleich, scheitert aber wie schon so oft in diesem Herbst an der eigenen Chancenverwertung. So bleibt die starke Leistung der Mühlviertler unbelohnt, während die Spieler der SPG Wallern/St. Marienkirchen sich ausgelassen über den Herbstmeistertitel freuen durften.

 

Stimmen zum Spiel

Albert Huspek (Sportlicher Leiter SPG Wallern/St. Marienkirchen): Die St. Martiner waren heute richtig gut und wir haben nicht wirklich das passende Rezept gefunden. Der Sieg war heute ein hartes Stück Arbeit und auch etwas glücklich, das muss man schon zugeben. Die Chancenverteilung war ausgeglichen und auch St. Martin hätte heute als Sieger vom Platz gehen können. Es freut mich, dass wir als Tabellenerster überwintern. Heute wird auf jeden Fall noch gefeiert, bevor es dann in die verdiente Pause geht.

Dominik Nimmervoll (Trainer Union St. Martin): Diese Niederlage ist richtig bitter für uns. Wie schon im gesamten Herbst nutzen wir einfach unsere Chancen nicht konsequent genug. Wir könnten zumindest sieben Punkte mehr auf dem Konto haben und wären etwas abgesicherter. So bleibt unser Ziel nach wie vor der Nichtabstieg, denn es liegt weiterhin alles sehr dicht beisammen. Mit der Art und Weise wie wir Fußball spielen, bin ich grundsätzlich zufrieden. Im Winter werden wir uns top vorbereiten und wollen etwas variabler werden.

Die Besten:

SPG Wallern/St. Marienkirchen: Martin Haberl (TW), David Leitner (IV), Felix Huspek (IV), Michael Schildberger (ZM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter