Harmlose SPG Weißkirchen/Allhaming: Pregarten feiert souveränen Heimsieg

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert: Nach dem beeindruckenden Auftaktsieg in Bad Schallerbach konnte die SPG Algenmax Pregarten in den weiteren Runden der Oberösterreich-Liga nicht mehr an die erbrachten Leistungen anknüpfen. Gegen die SPG Weißkirchen/Allhaming wollte die Riepl-Elf nun auf eigener Anlage unbedingt wieder die Spielstärke und Kreativität zeigen, die man bereits zum Saisonstart aufblitzen hat lassen. Die Vorzeichen schienen optimal, gastierte doch mit den Zebras ein Gegner im Mühlviertel, der nach zwei Erfolgen zu Beginn nicht mehr in die Spur fand und keine Punkte mehr einfahren konnte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und zwei hervorragend aufgelegte Youngstars konnten schlussendlich die Hausherren als verdienter Sieger vom Platz gehen.

 

Optimaler Start der Heim-Elf

Die Riepl-Schützlinge legten dabei in dieser Partie vor etwa 350 Zuschauer einen perfekten Beginn hin: Wenige Sekunden waren erst gespielt, als Lukas Denk nach einem hohen Ball hinter die Abwehr von Markus Blutsch ideal schaltete und staubtrocken zu seinem Premierentreffer in der Oberösterreich-Liga einschoss. In einem anschließend sehr rasant und intensiv geführten Kräftemessen hatten die Gäste zwar mehr Ballbesitz, konnten damit allerdings keine zwingenden Torchancen kreieren. Die Hausherren hingegen waren stets präsent in den Zweikämpfen und überzeugten immer wieder mit schnellen, schnörkellos gespielten Offensivaktionen. So auch in Minute 26, als Linhart - jedoch aus geahndeter Abseitsposition – eine präzise Denk-Flanke per Kopf im Tor unterbrachte. Davon ließen sich die Heimischen jedoch nicht unterkriegen und setzten den Gegner weiterhin unter Druck. Das sollte sich schlussendlich kurz vor der Pause bezahlt machen. Diesmal war es eine Koproduktion der beiden sehr auffällig agierenden Youngstars, die von Erfolg gekrönt war: Alexander Pöppl tankte sich auf der rechten Seite stark durch, setzte abermals Lukas Denk perfekt in Szene, der abgebrüht das 2:0 besorgte.

Preg WK Haslinger1

Souveräner Auftritt in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel agierte die Riepl-Truppe abgeklärt und überzeugte zugleich mit einer reifen taktischen Leistung. Dabei verstand man es, in der Defensive kompakt zu stehen und über Konter immer wieder gefährlich vors Gästeheiligtum zu kommen. Bis auf eine hochkarätige Möglichkeit der Zebras, die jedoch gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs kläglich vergeben wurde, ließen die Hausherren kaum nennenswerte Einschusschancen mehr zu. Selbst versuchte man sich gelegentlich aus der zweiten Reihe, ohne aber daraus Kapital schlagen zu können. So brachte die SPG Pregarten schlussendlich souverän den Heimsieg in trockene Tücher, wobei auch die großen Defizite in der Offensive der Gäste den Hausherren deutlich in die Karten spielten.  

Preg WK Haslinger2

Stimme zum Spiel

Ronald Riepl (Trainer SPG Algenmax Pregarten):

„Nachdem es in den letzten Wochen nicht ganz nach Wunsch für uns gelaufen ist, wollten wir in dieser Partie wieder viel entschlossener auftreten. Der Spielverlauf war natürlich sehr günstig, wir haben aber auch nach dem frühen Tor sehr gut gespielt. Es war eine sehr gute Mannschaftsleistung, die wir mit einem verdienten Heimsieg belohnen konnten.“

Die Besten: Pauschallob an die gesamte Mannschaft, Lukas Denk (LM), Alexander Pöppl (RM)

Preg WK Haslinger3

Fotocredit: Klaus Haslinger

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter