Aufwärtstrend unterbrochen - SPG Friedburg/Pöndorf unterliegt Union Mondsee knapp

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert: Die Union Raiffeisen Mondsee erlebt bis dato eine wahre Achterbahnfahrt in der neuen Spielzeit der Oberösterreich-Liga. Während die Mamoser-Truppe in einigen Spielen exzellente Leistungen abliefert, zeigt man sich in anderen Partien völlig von einer anderen Seite und offenbart enorme Defizite. Viel souveräner präsentierte sich zuletzt die SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf, die ihre letzten drei Aufeinandertreffen allesamt ungeschlagen absolvieren konnte. Im heutigen Nachtragsspiel der 7. Runde empfingen nun die Mannen vom Mondsee die Pessentheiner-Schützlinge. In einer aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse sehr zweikampfbetonten Partie hatten schlussendlich die Hausherren mit einem knappen 1:0 das bessere, aber auch glücklichere Ende für sich.

 

Gäste übernehmen Kontrolle 

Bei strömendem Regen waren es die Gäste aus Friedburg, die den Schwung aus den letzten erfolgreichen Spielen mitnahmen und sogleich die Kontrolle übernahmen. Das stark besetzte Mittelfeld der Pessentheiner-Truppe verstand es in dieser Phase, über stabilen Ballbesitz den Kontrahenten gut in den Griff zu bekommen. Die Mondseer-Truppe hingegen tat sich demnach schwer ins Spiel zu finden und musste zunächst das Augenmerk auf die Defensive legen. Die Gastmannschaft verstand es immer wieder die letzte Reihe der Hausherren unter Druck zu setzen und sich durch schnell vorgetragene Spielzüge schnörkellos vor das Heimheiligtum zu kombinieren. Dort fehlten jedoch zumeist die entscheidenden Millimeter oder Torhüter Franz Jörgner vereitelte den Torerfolg. Somit ging es für die Spieler mit einem vorerst torlosen Remis in die Halbzeit.

Kopfballtor entscheidet Partie 

Nach dem Seitenwechsel schien die Pausenansprache von Trainer Christoph Mamoser Früchte getragen zu haben, die Mondseer agierten nun viel stabiler und gingen auch selbstbewusster auf den Platz. Demnach konnten die Hausherren mit Fortdauer der zweiten Halbzeit immer mehr das Heft in die eigene Hand nehmen und erkämpften sich fortan die klar besseren Spielanteile. Nichtsdestotrotz blieben auch die Gäste aus Friedburg nach wie vor gefährlich und scheiterten in Minute 55 am Aluminium. Nach einem Eckball in der 64. Minute belohnte sich dann aber die Heimmannschaft für die bis dato couragierte Leistung in Durchgang zwei und sorgte erstmals an diesem Abend für Bewegung auf der Anzeigetafel: Florian Schmidt kam aus kurzer Distanz völlig freistehend zum Kopfball, den er staubtrocken zur 1:0-Führung vollstreckte. In weiterer Folge warfen die Gäste alles nach vorne und drückten auf den Ausgleichstreffer. Die Mondseer präsentierten sich jedoch nun deutlich griffiger und schienen auch die defensive Abstimmung nach dem 0:5-Debakel gegen Donau Linz wieder gefunden zu haben. Somit brachte die Mamoser-Elf den hauchdünnen Vorsprung relativ souverän über die Zeit, nachdem die Gäste keine zwingenden Einschussmöglichkeiten mehr kreieren konnten. Während die Mondseer nun wieder in die Erfolgsspur zurückfanden, musste die Pessentheiner-Truppe nach drei ungeschlagenen Partien am Stück den Platz als unglücklicher Verlierer verlassen.

Stimmen zum Spiel

Johann Loibichler (Sportlicher Leiter Union Raiffeisen Mondsee):

„In der ersten Halbzeit hatte Friedburg eindeutig mehr vom Spiel und hatte klare spielerische Vorteile. Nach der Pause sind wir dann besser in die Partie gekommen und haben das wichtige 1:0 gemacht. In Summe ist es sicherlich ein etwas glücklicher Sieg.“

Die Besten: Pauschallob an die gesamte Mannschaft bzw. Franz Jörgner (TW), Andreas Rottensteiner (ZM), Patrick Rindberger (LV)

Franz Neubauer (Sportlicher Leiter SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf):

„Wir waren heute die bessere Mannschaft und haben durch einen Abstimmungsfehler das 1:0 bekommen. Die Leistung war wirklich gut, wir haben es lediglich verabsäumt, aus unseren Chancen auch die Tore zu machen. Das ist eine sehr unglückliche Niederlage.“


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter