"VKB-Spieler der Runde" kommt wieder aus dem Salzkammergut

vkb spieler-der-rundeWie sich die Ereignisse wiederholen. Gut, im ersten Frühjahrsmatch verlor der SV Zebau Bad Ischl im Derby gegen Gmunden, das war aber auch die vorgezogene 26. Runde der Radio OÖ-Liga. Danach ging es quasi "von vorne" los und man erinnerte sich mit Freude an die Leistungen zu Beginn der Hinrunde. Und siehe da, es klappt erneut wie am Schnürchen, Rudi Durkovic trifft und Bad Ischl siegt. Mit drei Volltreffern gegen Bad Schallerbach sicherte der Top-Torjäger der Liga den dritten Sieg in Folge und ist unser "VKB-Spieler der Runde". Durkovic: "Wir müssen trotz allem weiterhin aufpassen und Punkte sammeln. Eine Phase, in der wir sechs Spiele hintereinander verlieren, wird es aber nicht mehr geben."

"Celebic hilft mir schon sehr"

Mit Josef Schöndorfer, Drazen Savic und Jasmin Celebic standen gleich drei Bad Ischler Winter-Neuzugänge von Beginn an auf dem Platz, nicht zuletzt aufgrund dieser Erwerbungen ist Rudi Durkovic von der Stärke seines Teams überzeugt: "Wir sind stärker geworden, vom Kopf her und auch was die Taktik betrifft. Unser Trainer hat sehr viel Arbeit geleistet, vor allem die Defensive verbessert. Drazen Savic ist sehr stark auf der rechten Seite, Josef Schöndorfer hat etwas Zeit gebraucht, wird aber auch immer besser." Doch nicht nur hinten klappt es nun gut - Bad Ischl kassierte in den letzten drei Spielen nur einen Gegentreffer - auch vorne harmoniert Durkovic immer besser mit Neuzugang Jasmin Celebic. "Ich war zu Beginn etwas skeptisch, laufe mir vorne gerne selbst die Räume frei. Jetzt bin ich aber sehr froh Celebic zu haben, denn er zieht einen Innenverteidiger immer auf sich, wodurch ich mehr Platz bekomme. Er kann den Ball halten und spielt mir diesen dann auch toll in den Raum."

Drei Treffer, ein Assist

Bezeichnend auch, dass Celebic an allen drei Durkovic-Treffern beteiligt war. Beim ersten Tor ließ Celebic den Ball auf Durkovic abprallen, der schließlich den Tormann überlupfte. Noch vor der Pause erneut ein schöner Lochpass von Celebic und der Top-Torjäger schießt ins lange Eck ein. Kurz nach der Pause spielt Celebic diesmal auf David Temmel, dieser über die Abwehr zu Durkovic, der kurz annimmt und gleich darauf abzieht - 3:0. "Dieses dritte Tor war wichtig. Hätten wir nur 2:0 geführt und dann einen Treffer kassiert, wäre es vielleicht knapp geworden", sagt Durkovic. So kassierte Bad Ischl das 3:1, geriet daraufhin etwas unter Druck, konnte sich mit dem 4:1 aber endgültig befreien. Unser Spieler der Runde traf diesmal nicht, leitete den Treffer aber mit einem Lochpass auf Temmel ein, der auf Celebic spielte und dieser einnetzte. "Wir haben jetzt ein schwieriges Spiel in Neuhofen vor uns, dürfen nicht nachlassen. Jetzt ist die Lage wieder etwas ruhiger, wir müssen aber schon noch einige Punkte machen. Es werden auch wieder Niederlagen kommen, eine Phase, in der wir sechs Spiele hintereinander verlieren, wird es aber nicht mehr geben."

 

Milan Vidovic


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter