OÖ-Liga 2023/24: Vorschau Runde 24

Die 24. Runde der LT1 OÖ-Liga steht an. Sie geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Drei Spiele steigen am Freitagabend. Die weiteren fünf Partien folgen am Samstag. Ligaportal.at gibt vorab einen kompakten Überblick über sämtliche Duelle.

 

Fr, 26.04.2024, 19:00 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - ASK Case IH Steyr St. Valentin

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming ASK Case IH Steyr St. Valentin

Für die SPG Weißkirchen/Allhaming läuft es aktuell überhaupt nicht rund. Die Zebras befinden sich in der schwächsten Phase der bisherigen Saison. Zuletzt verlor man drei Mal am Stück. Seit vier Runden wartet man auf einen Sieg. In der Tabelle ist man auf Rang vier abgerutscht. Vor wenigen Wochen war man noch Zweiter gewesen. Man kann sich aber auf eine gewisse Heimstärke verlassen. Von den bisherigen zwölf Spielen auf eigenem Kunstrasen verlor man erst eines. Der ASK St. Valentin ist so richtig in den Abstiegsstrudel geraten. Seit nunmehr zehn Partien gelang kein Dreier mehr. Zuletzt verlor man drei Mal in Folge. Nur der Tabellenletzte aus Wels traf bislang noch seltener. Von den bisherigen elf Auswärtsmatches verlor man schon acht.

Fr, 26.04.2024, 19:30 Uhr

SU Vortuna Bad Leonfelden - SV Haidlmair Grün-Weiß Micheldorf

Live-Ticker

SU Vortuna Bad Leonfelden SV Haidlmair Grün-Weiß Micheldorf

Die SU Bad Leonfelden steckt in einer Ergebniskrise. Zuletzt setzte es drei Pleiten am Stück. Dabei schoss man kein einziges Tor. In der Rückrunde verlor man schon fünf Mal. Im gesamten Herbst waren es sechs Niederlagen gewesen. Auch der SV Grün-Weiß Micheldorf befindet sich in keiner einfachen Phase. Die jüngsten beiden Partien verlor man. Dabei kassierte man insgesamt satte zehn Gegentreffer. Kein anderes Team musste im Frühjahr mehr Tore schlucken als die Kremstaler. In der Fremde entschied man bislang nur drei von elf Matches für sich. Im Herbst hatte der Ligadino auf eigener Anlage mit 2:3 gegen die SU Bad Leonfelden den Kürzeren gezogen.

Fr, 26.04.2024, 20:00 Uhr

SPG Algenmax Pregarten - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

SPG Algenmax Pregarten SV Zebau Bad Ischl

Die SPG Pregarten hat den Abstiegskampf sichtlich angenommen. Mit allen erdenklichen Mitteln stemmen sich die Mühlviertler in diesen Tagen und Wochen gegen den Gang in die Landesliga. Seit vier Runden ist man schon ungeschlagen. In diesem Zeitraum holte man gute acht Zähler. Die Rückrundenbilanz ist ausgeglichen: 8 Spiele, 3 Siege, 2 Remis, 3 Niederlagen. Man gehört aber zu den heimschwächsten Teams der Liga. Der SV Bad Ischl hat dank ganz starker Leistungen in der jüngeren Vergangenheit mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun. Seit sechs Runden ist man ungeschlagen. Die jüngsten drei Matches entschied man für sich. In der Auswärtstabelle belegt man Rang acht.

Sa, 27.04.2024, 15:00 Uhr

ASKÖ Oedt - SPG Edelweiss Linz/Neue Heimat

Live-Ticker

ASKÖ Oedt SPG Edelweiss Linz/Neue Heimat

Die ASKÖ Oedt musste am vergangenen Wochenende zuschauen, weil der Platz in Bad Ischl nicht bespielbar war. Man hat weiterhin ein brutales Punktepolster an der Spitze. Bei einem Spiel weniger hat man satte neun Zähler Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Dietach. Man stellt die beste Offensive sowie Defensive der Liga. Zuletzt siegte man sechs Mal am Stück. Die Ergebnisse der Union Edelweiss stimmen aktuell. Die jüngsten beiden Partien gewann man, ohne dabei ein Gegentor kassiert zu haben. Die Rückrundenbilanz ist ausgeglichen: 8 Matches, 4 Siege, 4 Niederlagen. Auswärts blieb man bislang aber noch vieles schuldig: In den bisherigen elf Spielen in der Fremde setzte es schon sieben Pleiten.

Sa, 27.04.2024, 16:30 Uhr

SV sedda Bad Schallerbach - Union Stampfl-Bau Ostermiething

Live-Ticker

SV sedda Bad Schallerbach Union Stampfl-Bau Ostermiething

Für den SV sedda Bad Schallerbach setzte es zuletzt einen Dämpfer, als man nach vier ungeschlagenen Partien en suite mit 0:3 in St. Martin/M. verlor. Es war die zweite Rückrundenpleite der Renner-Truppe. Man gilt aber als richtig heimstark: Von den bisherigen elf Spielen auf eigener Anlage gewann man acht. Beim UFC Ostermiething ist Sand im Getriebe. In den vergangenen sieben Runden gelang nur ein voller Erfolg. Zuletzt verlor man zwei Mal am Stück. Dabei schoss man kein einziges Tor und kassierte selbst satte zwölf Gegentreffer. Dadurch rutschte man im Ranking auf Platz sechs ab. So schlecht war man im bisherigen Saisonverlauf noch nie dagestanden.

Sa, 27.04.2024, 16:30 Uhr

SPG Friedburg/Pöndorf KM - SU STRASSER Steine St. Martin/M.

Live-Ticker

SPG Friedburg/Pöndorf KM SU STRASSER Steine St. Martin/M.

Die SPG Friedburg/Pöndorf war am vergangenen Wochenende nicht im Einsatz, da der Platz in Bad Leonfelden unbespielbar war. Davor hatte man spektakulär mit 5:1 gegen den SV Grün-Weiß Micheldorf gewonnen. Die Rückrundenbilanz ist ausgeglichen: 7 Spiele, 3 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen. Sechs der bisherigen elf Heimpartien entschied man für sich. Die SU St. Martin/M. gehört zu den besten Rückrundenmannschaften – mit fünf vollen Erfolgen aus acht Matches im Kalenderjahr 2024. Damit ist man wieder in Schlagdistanz zu Tabellenrang zwei. Der Rückstand zu diesem beträgt aktuell vier Punkte. Nach dem Herbst waren es noch zehn gewesen. In der Hinserie hatte man die Friedburger zuhause mit 4:1 geschlagen.

Sa, 27.04.2024, 16:30 Uhr

SPG Wels 2 - Union Raiffeisen Mondsee

Live-Ticker

SPG Wels 2 Union Raiffeisen Mondsee

Bei der SPG HOGO Wels 2 gehen langsam, aber sicher die Lichter aus. Auf den Vorletzten aus St. Valentin fehlen schon zehn Punkte, auf Platz 14 sogar 14 Zähler. Zuletzt verlor man elf Mal am Stück. Man stellt die harmloseste Offensive sowie löchrigste Defensive der Liga. Auch in der Heimtabelle belegt man den letzten Platz. Die Union Mondsee gehört gegenwärtig zu den formstärksten Teams der Liga. Seit sieben Runden ist man ungeschlagen. Die jüngsten drei Spiele gewann man. In der Rückrundentabelle scheint man auf Position zwei auf. Nur die ASKÖ Oedt schoss bislang mehr Tore. Im Herbst hatte man die Welser mit 4:1 geschlagen.

Sa, 27.04.2024, 16:30 Uhr

Union PROCON Dietach - DSG Union HABAU Perg

Live-Ticker

Union PROCON Dietach DSG Union HABAU Perg

Die Union Dietach holte sich durch den 5:0-Kantersieg am vergangenen Wochenende in St. Valentin Platz zwei zurück. Davor war es im Frühjahr nicht wirklich nach Wunsch verlaufen. Von den acht Rückrundenspielen verlor man schon vier. Im gesamten Herbst waren es lediglich drei Pleiten gewesen. Nur die ASKÖ Oedt kassierte bislang weniger Gegentore. In der Heimtabelle belegt man aber nur Rang elf. Die DSG Union Perg marschiert mit großen Schritten in Richtung Klassenerhalt. Von den vergangenen vier Matches gewann man satte drei. Zuletzt gelang auch der erste Auswärtssieg durch das spektakuläre 5:3 in Micheldorf. Im Herbst hatte man gegen die Union Dietach mit 1:3 den Kürzeren gezogen.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter