Vorschau

Vorschau Runde 13


von Wolfgang "banky" Bankowsky

2. November  19.00 Uhr
Braunau - Bad Schallerbach  

Die Braunauer haben in den letzten Spielen einen echten Lauf hingelegt, den sie gegen die Schallerbacher nicht stoppen wollen. Der Punkt in Linz bei Blau Weiß war glücklich, aber erneut eine Bestätigung, dass Braunau viel zu früh abgeschrieben worden war. Bad Schallerbach will mit einem Erfolg im Grenzlandstadion wenigsten ein wenig vom verkorksten Herbst retten.  
  
3. November  14.00 Uhr   
Mondsee - Blau Weiß Linz   

Kein leichter Gang für die Linzer ins Mondseeland, wo sich die Stadler-Boys immer mehr Selbstvertrauen angespielt haben. Im Mondseeland-Stadion soll nichts anbrennen.  
  
Rohrbach - Weißkirchen  
Rohrbach im Taumel des Sieges über Traun möchte mit Weißkirchen gleich das nächste Kellerkind vernaschen und damit in die Top-Sechs schielen, die mit dem Titel zu tun haben werden. Aber Weißkirchen "hat noch nicht fertig" und möchte vom letzen Platz weg.   
  
Perg - Altheim  
Die Perger mit dem Vorteil, dass Altheim schon die zweite englische Woche spielen muss. Aber Perg beschäftigt die eigene Unsicherheit wohl mehr. Wann kommen endlich Punkte, wenn nicht in diesem letzen Spiel des Herbstes?  
  
15.00 Uhr
Micheldorf - Traun  

Die Kabashi-Elf möchte gegen Traun natürlich noch rasch ein paar Körndln einfahren, ehe das Stadion bis März geschlossen wird. Traun hat das aber auch im Sinn. Mit drei Überraschungszählern sähe alles gleich viel besser aus. Micheldorf hat sich beim LASK nicht gerade mit Ruhm bekleckert, das weiß auch Harry Gschnaidtner...  
  
16.00 Uhr
Donau - Vöcklamarkt  

Das echte Spitzenspiel des Tages. Donau will sofort wieder zurück an die Tabellenspitze, um dort zu überwintern, Vöcklamarkt möchte mit einem Dreier auch nochmals versäumtes Terrain gut machen. Das kann eine torreiche Partie werden. Viele echte Bomber stehen im Einsatz...  
  
4. November-Frühschoppen, 10.30 Uhr
LASK/ESV - Sattledt in Wels/ESV Anlage  

Spitzenpartie Nr. 2 an dem Wochenende ist wohl der Frühschoppen im Waserwald, wo der Erste mit dem Vierten die Klingen kreuzt. Drei Punkte voneinander getrennt ist hier jeder Ausgang möglich. Vorteil für Sattledt ist wohl die fehlende Fan-Unterstützung der Zebras auf der ESV-Anlage. Wenn Sattledt die paar Kilometer viele Fans folgen, haben Olzinger-Boys ein Heimspiel. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter