Frauen: Vorschau 3./4. November


„Unter dem Stöckelschuh“- O.Ö. Frauenfußball am Wochenende!

von Dr. Helmut Pichler


2. Frauenliga-Mitte

Samstag, 3. 11. 14.00 Uhr
SV Spittal / Drau-  Union Geretsberg

Die Innviertlerinnen möchten unbedingt beim Tabellenschlusslicht punkten, um den Kontakt zur Tabellenmitte nicht zu verlieren. Zuletzt zeigten sie sich beim 4:0-Auswärtssieg beim SV Taufkirchen im o.ö. Cup gut in Schuss.


Sonntag, 4.11. 14.00 Uhr
ASKÖ Dionysen/Traun- U. Wolfern

Im Duell der beiden Oberösterreicher-Klubs (von insgesamt 7 in der 2. Liga-Mitte!) könnte jedes Team den „Dreier“ gut gebrauchen:  Dionysen könnte bei einem Punktegewinn ASK Maxglan überholen und auf Rang 3 vorstoßen, die Windisch- Elf Wolfern wiederum benötigt jeden Zähler, um die Abstiegsplätze zu „distanzieren“. Obendrein sollte nach der Cup-Pleite beim ATSV Steyr vom vergangenen Wochenende eine kräftige Rehabilitierung möglich sein.

 

O.Ö. Landesliga-Frauen


Samstag, 3.11., 14.00 Uhr
Union Weilbach- FC Wels

FC Wels ist einer der echten Anwärter auf den „Herbsttitel“ und führt derzeit mit 2 Punkten (und 1 Spiel mehr) vor GW Micheldorf. Die Messestädterinnen müssen im Innviertel unbedingt gewinnen, wollen sie nicht Gefahr laufen, noch „auf der ersten Ziellinie abgefangen zu werden.


14.00 Uhr
Union Kleinmünchen 1 b – FC Altmünster

Nach der Papierform ein eindeutige Angelegenheit für die Linzerinnen, die ebenfalls  noch Chancen auf einen der vordersten Tabellenränge vorfinden. Der Vorjahres Vierte,  Altmünster, leidet nach dem Aderlass von einigen Schlüsselspielerinnen im Sommer 07 und der dadurch notwendigen radikalen Verjüngung unter Konsolidierungsproblemen.


Sonntag, 4.11., 14.00 Uhr
SG Pregarten/Hagenberg
- ÖTSU Oberhofen (in Pregarten)

Nach den jüngsten Leistungen  sollte Pregarten auch aus Oberhofen mit der vollen Punkteausbeute zurückkehren.

15.00 Uhr
Union Haibach- GW Micheldorf

Der Meister der 1. Klasse und Aufsteiger findet sich  nach dem Abgang der exzellenten Martina Hinterberger derzeit nur am Tabellenende der Landesliga. Ein Punktegewinn wäre den Donautalerinnen zu wünschen, ob allerdings ausgerechnet Titelaspirant Grün-Weiß Micheldorf dafür Verständnis aufbringt, bleibt sehr ungewiss. Die Kremstalerinnen haben als Aufsteiger bisher eine glänzende Herbstserie gespielt und mussten bisher noch keine einzige Niederlage hinnehmen!

 

ÖFB- Stiegl- Ladies Cup

 

Sonntag, 4.11., 14.00 Uhr
DFC Leoben- Union Kleinmünchen

Die Schützlinge von Ivan Lekic haben  in der Bundesliga  ihre Ziele klar verfehlt, der Cup wäre für die Linzerinnen eine echte Chance, sich besser zu präsentieren,  als die Herbsttabelle schonungslos ausweist!

14.00 Uhr
LASK Ladies - Ardagger/Neustadtl

Sehr reizvoll verspricht die Begegnung zwischen dem  Zweitligisten LASK Ladies und dem Bundesligisten Ardagger zu werden. Zahlreiche Verletzungen und ein Minikader zwang die Linzerinnen im Sommer zum Abstieg. Mittlerweile haben sich die „Ladies“ konsolidiert und liefern dem USK Hof ein „Kopf- an Kopf-Rennen“ in der 2. Frauen-Liga um den Titel.

Die Schützlinge von Manfred Rigler möchte beweisen, dass sie derzeit wieder auf Bundes-Liga-Niveau spielen, was auch ihr Rekordsieg vor 1 Woche mit 25:0- beim 1. Klasse-Verein ASKÖ Kirchdorf beweist.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter