Frauen: Vorschau 10./11. November

„ Unter dem Stöcklschuh“-

O.Ö. Frauenfußball am Wochenende!

von Dr. Helmut "help" Pichler

 

Frauen 2. Liga-Mitte


Sonntag, 11.November, 11.00 Uhr
ASKÖ Doppl/Hart- LASK Ladies

Kein „Faschingsscherz“ zu Beginn der närrischen Zeit : die Begegnung  wurde bereits abgesagt.

Den „Schwarz-Weißen“ ist abgesehen von den Wetter-Unbilden, die die Spiele gefährden, derzeit ohnehin nicht zum Lachen zumute: ähnlich wie im Herbst 2006 hat der Verletzungsteufel die Linzerinnen wieder fest im Griff. Statt einer Matchvorschau also die derzeitige „Krankengeschichte“ der „Ladies“:

Ines Stellnberger schied beim Spiel gegen USK Hof mit einem Kreuzbandriss aus, Edina Ceso erlitt beim Spiel gegen USG Ardagger einen Seitenbandeinriss. Dazu kommen die Langzeitverletzten Dragana Beric (Kreuzbandriss) und Caroline Stöfan (Knorpel- und Meniskusverletzung).Zu allem Überdruss musste auch noch Mädchen-Liga-Torjägerin Linda Gschwandtner beim Derby gegen Union Kleinmünchen mit einer Meniskusverletzung und einem Kreuzbandriss vom Feld.

Allen Spielerinnen von den oberösterreichischen Fans des Frauenfußballs auf diesem Weg gute Besserung!!

 

O.Ö. Liga- Frauen

Samstag, 10. November, 16.00 Uhr
GW Micheldorf- Union Kleinmünchen 1 b

 

Falls nicht „General Winter“ die IFW- Arena mit Schnee überhäuft, steigt morgen Nachmittag ein echtes Schlagerspiel im Kremstal!

Die Ausgangssituation: FC Wels führt derzeit mit 22 Punkten aus 9 Spielen  vor Micheldorf (20 Punkte, 8 Spiele) Union Siro Ternberg (18 P./9) und Kleinmünchen 1b  (17/8.) Holt Micheldorf den „Dreier“, überholen die Schützlinge von Erfolgscoach Roland Schmied den FC Wels um 1 Zähler und sichern sich als Aufsteiger den „Halbzeittitel!“ Gewinnt Kleinmünchen, bringen sich die Gäste selbst wieder voll ins Titelrennen ein. Bei einem Remis der beiden Teams „freut sich der Dritte“: FC Wels, das über die mit Abstand beste Tordifferenz verfügt.

Hochspannung also bei den „Rapidlern (Grün-weiß) aus dem Kremstal“. falls nicht eine „Schneeballschlacht“ als Ersatz angesetzt werden muss.  Beide Teams sind derzeit in Top-Form, einzige Befürchtung im Micheldorfer Lager: der Einsatz von Bundesliga-Spielerinnen bei den Gästen. Dazu dezidiert die Sektionsleiterin und Mannschaftskapitänin Andrea Binder (Kleinmünchen) zu –help-:

„ Es braucht niemand Angst davor zu haben, dass wir Bundesligaspielerinnen einsetzen, da wir uns strikt an die "45 Minuten-Regelung" halten. Für den Fall, dass wir eine Bundesligaspielerin einsetzen würden, die im letzten Pflichtspiel länger als 45 Minuten gespielt hat, würde dieses Spiel auf jeden Fall mit 3:0 für Micheldorf straf verifiziert werden. Da  würden wir uns ja selbst schaden... Außerdem bin ich als faire Funktionärin und Sportlerin bekannt!“

Eine klare Aussage, sodass dem „Sport-Krimi“ auch keine Wettbewerbsverzerrung mehr droht!


13.00 Uhr: FC Altmünster- U. Weilbach 

Die Begegnung wurde wegen Unbenützbarkeit des Platzes abgesagt. Zusätzlich wäre durch eine Krankheitswelle bei den Schiedsrichtern  kein Haupt-Schiri zur Verfügung gestanden. Ein qualifizierter Hilfsschiedsrichter aus Altmünster hätte allerdings bei besseren Platzverhältnissen das Spiel leiten können. Als neuer Spieltermin ist der 1. Mai 2008 geplant.

 

1. O.Ö. Frauenklasse


Samstag, 10. 11. 14.00 Uhr
ATSV Steyr - U. Kirchdor

 

Im Schlagermatch der 1. Klasse könnte in dieser Begegnung eine Vorentscheidung um die Herbstkrone fallen.

Derzeitiger Stand: Union Schweinbach führt mit 25 Punkten aus 10 Spielen vor dem ATSV Steyr mit 21 Punkten (8 Spiele) und U. Kirchdorf mit 18 Punkten (7 Spiele).

Beide Teams können also mit dem Punktemaximum aus den Nachholspielen noch 27 Zähler erreichen und den derzeitigen Leader Schweinbach überholen. Union Kirchdorf trifft im Herbstdurchgang noch auf Bad Hall und Schlüßlberg, Steyr tritt noch in Windischgarsten an.

 In der derzeitigen Form scheint Steyr nicht nur durch das Heimspiel im Vorteil, auch die letzten Meisterschaftsspiele wurden  souverän gewonnen. Dazu gesellt sich der Cup-Erfolg über Union Wolfern, sodass die Papierform die Gastgeberinnen favorisiert. Kirchdorf wiederum verfügt mit Katharina Laimer über eine exzellente Torjägerin, die bereits 11mal „ihre Visitenkarte bei der gegnerischen Torfrau abgab“.
 

10.00 Uhr
UFC Eferding-  Windischgarsten

Auch der Platz-Tausch wegen der Bodenverhältnisse in Windischgarsten war letztendlich vergeblich: „Land unter“ meldeten heute Mittag die Eferdinger an Bernhard Müller (Windischgarsten), worauf das Match endgültig abgesagt wurde.

Der Windischgarsten- Coach reagierte  übrigens auf den Plan, in die Berichterstattung im ooeliga- Portal  auch die Teams der 1. O.Ö. Frauenklasse einzubeziehen, als Erster und mit großer Begeisterung.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter