Vereinsbetreuer werden

OÖ-Liga 14/15: Vorschau Runde 6

Die 6. OÖ-Liga-Runde hat wieder einige Highlights parat. Allen voran die beiden Derbys zwischen Weißkirchen und Marchtrenk beziehungsweise Bad Goisern und Bad Ischl. Auf Tabellenführer Stadl-Paura wartet im Duell mit Edelweiß Linz ein ganz harter Brocken. Und auch wenn diese Teams derzeit eher weiter hinten zu finden sind, ein Highlight wird das Match zwischen Donau Linz und Wels auch allemal. Hier geht's zur Vorschau:

 

Fr, 12.09.2014, 19:00 Uhr

FC Wels - ASKÖ Donau Linz

Live-Ticker

FC Wels ASKÖ Donau Linz

FC Wels gegen ASKÖ Donau Linz - ein Spitzenspiel, könnte man meinen, und doch ist es zum jetzigen Zeitpunkt nur das Duell zwischen dem Tabellenelften und -zwölften. Bei beiden Teams hapert es noch mit der Punkteausbeute, Donau konnte erst ein Match für sich entscheiden, Wels war bisher zwei Mal erfolgreich. Im direkten Duell erwartet die Fans mit Sicherheit ein flottes Match auf hohem spielerischen Niveau, so wie in der Vorsaison eben. Damals gab es allerdings nur ein Tor in zwei Matches zu sehen, Donau gewann ihr Auswärtsmatch mit 1:0.

Fr, 12.09.2014, 19:00 Uhr

SV Pöttinger Grieskirchen - SU Strasser Steine St. Martin/M.

Live-Ticker

SV Pöttinger Grieskirchen SU Strasser Steine St. Martin/M.

Nach der Pleite gegen Bad Ischl hat der SV Grieskirchen bereits sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Stadl-Paura und führt als Zweiter eine große Verfolgergruppe an. Damit wird man sich im Trattnachtal aber nicht zufrieden geben, gegen die SU St. Martin/M. muss also unbedingt wieder ein Sieg her. Die Wartinger-Elf ist auf jeden Fall zu favorisieren, auch wenn die Mühlviertler nur einen Zähler weniger am Konto haben. In der Vorsaison gab es einen knappen 1:0-Heimerfolg für Grieskirchen, in St. Martin trennte man sich mit 1:1. In den Köpfen der Spieler wird allerdings vor allem das letzte Aufeinandertreffen im Landescup gegenwärtig sein, als Grieskirchen mit einem fulminanten 7:1 als Sieger vom Platz ging. Revanche ist also angesagt.

Fr, 12.09.2014, 19:00 Uhr

SV Grün-Weiß Micheldorf - SV sedda Bad Schallerbach

Live-Ticker

SV Grün-Weiß Micheldorf SV sedda Bad Schallerbach

Der SV Micheldorf muss auch in diesem Match auf Torjäger Mathias Roidinger verzichten. Seine Sperre schmerzt, die Memic-Elf verlor ihre letzten vier Ligaspiele, mit der Pleite im Landescup sind es sogar fünf Niederlagen in Folge. Mit dem SV Bad Schallerbach wartet ein harter Brocken, die Trattnachtaler konnten immerhin schon drei Spiele für sich entscheiden und waren zuletzt so etwas wie der Angstgegner der Micheldorfer. Die letzten beiden Ligaduelle gingen deutlich an Bad Schallerbach - 3:0 und 4:1. Bei der derzeitigen Form der Micheldorfer könnte auch diesmal ein ähnliches Ergebnis drohen.

Fr, 12.09.2014, 20:00 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - SC Marchtrenk

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming SC Marchtrenk

Nach drei Siegen in Folge erlitt die Union Weißkirchen zuletzt einen ordentlichen Dämpfer. Nicht nur, dass man gegen Sierning zu Hause mit 1:4 verlor, mit Petar Cacic und Valentino Maric wurden überdies zwei Spieler vom Feld gestellt, fallen somit gegen den SC Marchtrenk und wohl auch noch länger aus. Marchtrenk hat ebenso wie Weißkirchen neun Zähler auf dem Konto, allerdings das wesentlich bessere Torverhältnis und liegt somit einige Positionen voran. Das direkte Duell könnte alles wieder ändern, noch einmal wird die Olzinger-Elf nicht vor eigenem Publikum derart untergehen wollen.

Sa, 13.09.2014, 16:00 Uhr

UFC Eferding - Junge Wikinger Ried

Live-Ticker

UFC Eferding Junge Wikinger Ried

Im Nachtragsspiel gegen Bad Ischl holte der UFC Eferding den ersten Saisonpunkt, im Match gegen den USV Neuhofen/Ried sollen die nächsten Zähler aufs Konto. Die Zuschauer können sich beim Duell zwischen dem Tabellen-15. und -13. auf eine umkämpfte Partie gefasst machen, denn auch die Innviertler sind nach ihrem ersten Saisonsieg gegen Wels topmotiviert. In der Vorsaison sahen die Zuschauer nur ein Tor in zwei Spielen, in Eferding gab es einen 1:0-Sieg der Innviertler, in Neuhofen dann ein 0:0.

Di, 16.09.2014, 17:00 Uhr

SV Sierning - SV Gmundner Milch

Live-Ticker

SV Sierning SV Gmundner Milch

Bewerbsübergreifend ist der SV Gmundner Milch nun schon seit fünf Partien unbesiegt, die letzten drei Partien gewann die Brandstätter-Elf allesamt, zuletzt auswärts bei Donau Linz. Gute Argumente, um selbstbewusst ins Duell mit dem SV Sierning zu gehen. Die Sierninger müssen sich allerdings nicht verstecken, auch sie gewannen zuletzt deutlich mit 4:1 in Weißkirchen und behielten in der Vorsaison klar die Oberhand in Duellen mit den Traunseestädtern. 2013/14 gewann Sierning zu Hause mit 5:1 und in Gmunden mit 2:0. Wer in diesem Duell zu favorisieren ist, ist dennoch schwer zu sagen.

Di, 16.09.2014, 19:30 Uhr

Union Edelweiss Linz - ATSV Stadl-Paura

Live-Ticker

Union Edelweiss Linz ATSV Stadl-Paura

Mit dem Auswärtssieg in Marchtrenk hat die Union Edelweiß Linz einiges gutmachen können, die Situation hat sich nach zwei Heimpleiten in Folge schlagartig beruhigt. Und nun, ja nun wartet der bisher souveräne Tabellenführer ATSV Stadl-Paura. Die Mayrleb-Elf gab sich bisher überhaupt keine Blöße, gewann alle fünf Partien. Es stellt sich bereits die Frage, wer den Aufsteiger stoppen kann. Edelweiß hat die Qualität dazu und ist in der Lage mit der Aufgabe zu wachsen. Das könnte eine spannende Angelegenheit werden. Brisant wird natürlich auch das Trainerduell zwischen den beiden Stürmerlegenden Christian Stumpf und Christian Mayrleb.

Do, 18.09.2014, 17:30 Uhr

SV Kieninger-Bau Bad Goisern - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

SV Kieninger-Bau Bad Goisern SV Zebau Bad Ischl

Das ultimative Salzkammergut-Derby geht in die nächste Runde. In der Vorsaison sahen die Fans ein 1:1 in Bad Ischl und einen 1:0-Auswärtssieg der Ischler in Bad Goisern. Nun möchte der SV Bad Goisern den ersten OÖ-Liga-Erfolg gegen den Nachbarn einfahren, in der jetzigen Form wird das allerdings nicht einfach. Goisern ist mittlerweile das einzige Team ohne Punkt, schien bisher überfordert zu sein. Womöglich kann man im Derby über sich hinaus wachsen, der SV Bad Ischl ist allerdings ein harter Brocken, von dem heuer einiges erwartet wird. Die Halada-Elf ist neben Stadl-Paura bisher auch das einzige ungeschlagene Team der Liga, und die Spieler werden alles dafür tun, um das so auch beizubehalten.


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter