Vereinsbetreuer werden

OÖ-Liga 18/19: Vorschau Runde 20

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Die 20. Runde der Oberösterreich-Liga steht an. Ein Match steigt bereits am Donnerstagabend. Vier folgen dann am Freitag. Die restlichen drei Partien gehen am Samstag über die Bühne. Ligaportal.at nimmt vorab sämtliche Kräftemessen etwas genauer unter die Lupe.

 

Do, 04.04.2019, 19:30 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - SPG St. Florian/Niederneukirchen

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming SPG St. Florian/Niederneukirchen

Nach einem mitreißenden Start in die zweite Saisonhälfte (zwei Siege am Stück) ließ die SPG Weißkirchen/Allhaming jüngst die ersten Punkte im Frühjahr liegen. Der empfindlichen Niederlage gegen die Jungen Wikinger Ried ließ man ein Remis gegen den Tabellenführer aus Oedt folgen, bei welchem man zu überzeugen wusste. Auf die Tabellenspitze fehlen dem viertbesten Rückrundenteam aktuell sechs Zähler. Lange war man auf eigenem Kunstrasen ungeschlagen geblieben. Durch angesprochene Pleite gegen die Innviertler riss jene Serie aber. Nun empfängt man die Union St. Florian, welche in der zweiten Saisonhälfte ebenfalls bereits sieben Punkte sammelte und sich somit auf den guten achten Rang vorschob. Die Gruber-Truppe stellt die viertbeste Defensive der Liga.

Fr, 05.04.2019, 19:00 Uhr

SV Grün-Weiß Micheldorf - SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen

Live-Ticker

SV Grün-Weiß Micheldorf SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen

Seit der Vorwoche ist der SV Grün-Weiß Micheldorf die rote Laterne los. In der jüngeren Vergangenheit gelang es, mehr Stabilität in die gezeigten Leistungen zu bringen. Gute vier Zähler holte man aus den letzten beiden Partien. 13 der bisherigen 15 Punkte sammelte man auf eigener Anlage. Man stellt aber noch immer die harmloseste Abteilung Attacke ligaweit. Nun bekommt man es mit einer Truppe zu tun, welche nach dem Trainerwechsel wieder zu alter Stärke gefunden zu haben scheint. Unter dem neuen Coach Rainer Neuhofer ist der SV Wallern noch ungeschlagen, schoss sich durch das jüngste 4:0 gegen die SPG Pregarten so richtig den Frust von der Seele. Plötzlich ist der Herbstmeister wieder erster Verfolger des Leaders aus Oedt, auf welchen man durch einen weiteren Dreier den Druck erhöhen will.

Fr, 05.04.2019, 19:00 Uhr

SV Gmundner Milch - Junge Wikinger Ried

Live-Ticker

SV Gmundner Milch Junge Wikinger Ried

Für den SV Gmundner Milch läuft es nicht rund. Als eines von zwei Teams wartet man noch auf den ersten vollen Erfolg im Frühjahr. Der erhoffte Trainereffekt blieb somit bislang aus. Mittlerweile ist man auf den vorletzten Platz abgerutscht. Die Kicker aus dem Salzkammergut trennt vom Schlusslicht aus Marchtrenk lediglich das bessere Torverhältnis. Der letzte Sieg im Ligabetrieb datiert vom 14. September 2018. Nun hat man eine weitere knifflige Aufgabe von der Brust. Nach einem holprigen Start in die zweite Saisonhälfte haben sich die Jungen Wikinger mittlerweile stabilisiert, holten zwei Siege aus den letzten beiden Partien. Vieles erinnert beim neuen Tabellendritten wieder an den so erfolgreichen Herbst. Nach dem Spitzenreiter ASKÖ Oedt stellt man die zweitbeste Defensive der Liga.

Fr, 05.04.2019, 19:00 Uhr

SPG Algenmax Pregarten - Union Edelweiss Linz

Live-Ticker

SPG Algenmax Pregarten Union Edelweiss Linz

Die SPG Pregarten kam nach einem gelungenen Start ins Frühjahr zuletzt zwei Mal gehörig unter die Räder, kassierte bei den beiden jüngsten beiden Niederlagen insgesamt satte acht Gegentore. Mit dem Abstiegskampf hat man zwar weiterhin nichts zu tun. Zu viele solche Ausrutscher sollten sich aber nicht mehr dazugesellen, will man ein ungemütliches Saisonfinale verhindern. Nun geht es gegen die Union Edelweiß, deren Formkurve in der zweiten Saisonhälfte bisweilen gänzlich konträr verläuft. Zwei Niederlagen ließ man zwei wichtige Dreier folgen. Man kassierte dabei kein einziges Gegentor und war selbst satte sechs Mal erfolgreich. Man scheint also die defensive Stabilität, welche die Linzer über weite Strecken der Hinserie ausgezeichnet hatte, wiedererlangt zu haben.

Fr, 05.04.2019, 19:00 Uhr

DSG Union HABAU Perg - ASKÖ Oedt

Live-Ticker

DSG Union HABAU Perg ASKÖ Oedt

Der überlegene Tabellenführer aus Oedt muss dieses Wochenende die Reise nach Perg antreten. Während die Panholzer-Truppe zuhause als einziges Team ligaweit noch ungeschlagen ist, kassierte man die einzige Saisonpleite auswärts. Man stellt die durchschlagskräftigste Offensive sowie den sichersten Defensivverbund von allen Teams. In der Rückserie ließ man zuletzt die ersten Punkte liegen, als man gegen die SPG Weißkirchen/Allhaming nicht über ein 1:1 hinauskam. Rechtzeitig vor diesem schwierigen Duell scheint sich die DSG Union Perg das nötige Selbstvertrauen geholt zu haben. Durch den etwas überraschenden 2:0-Sieg im Nachtragsspiel gegen den ASK St. Valentin setzte man ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen den Abstieg. Es war bereits der zweite Dreier im Frühjahr gegen eine deutlich besser klassierte Mannschaft. Der Obermüller-Truppe scheint also die Rolle des Underdogs durchaus zu liegen.

Sa, 06.04.2019, 16:00 Uhr

ASKÖ Donau Linz - SC Marchtrenk

Live-Ticker

ASKÖ Donau Linz SC Marchtrenk

ASKÖ Donau Linz befindet sich in der Krise. Zuletzt musste man drei Mal im Gang den Rasen als Verlierer verlassen. In den 16 Runden davor hatte es nur drei Niederlagen gesetzt. Im Ranking rutschte man auf Rang fünf ab. Aktuell fehlen sieben Punkte auf die Tabellenspitze. Mit einem Zähler Rückstand war man nach dem Herbst noch absolut auf Tuchfühlung mit dem Leader aus Wallern gewesen. In den bisherigen 19 Ligamatches kassierten die Linzer satte 31 Gegentore. In jener Statistik kann man etwa mit den Top-3 der Liga bei Weitem nicht mithalten. Auch der SC Marchtrenk durchlebt sportlich schwierige Zeiten. Durch zwei Pleiten am Stück rutschte man jüngst ans absolute Tabellenende ab. In den letzten 15 Partien konnte man lediglich für zwei volle Erfolge sorgen. Man stellt die schwächste Defensive der Liga.

Sa, 06.04.2019, 16:30 Uhr

SV Zebau Bad Ischl - ASK Case IH Steyr St. Valentin

Live-Ticker

SV Zebau Bad Ischl ASK Case IH Steyr St. Valentin

Der SV Bad Ischl hat vor zwei Wochen zu einem sportlichen Höhenflug angesetzt, holte zwei Siege am Stück. In den letzten acht Matches gelangen somit fünf volle Erfolge. Vier Punkte trennen die Renner-Elf aktuell vom Tabellenende. Man gilt grundsätzlich als heimstark. 13 der bisherigen 19 Zähler sammelte man auf eigener Anlage. Nun empfängt man den ASK St. Valentin, dessen Motor zuletzt ins Stottern geriet. Gegen die klar schwächer klassierten Teams aus Micheldorf und Perg gelangen keine Siege. Während man zuvor noch mit beneidenswerter Regelmäßigkeit für offensive Highlights gesorgt hatte, fehlten zuletzt die zündenden Ideen im Angriffsdrittel.

Sa, 06.04.2019, 16:30 Uhr

SV Pöttinger Grieskirchen - SU Strasser Steine St. Martin/M.

Live-Ticker

SV Pöttinger Grieskirchen SU Strasser Steine St. Martin/M.

Was der SV Grieskirchen seit Wochen in der Oberösterreich-Liga liefert, ist schlichtweg atemberaubend. Dass das Team, welches am längsten von allen auf den Premierensieg dieser Saison warten musste, zu einem Höhenflug mit derartigen Ausmaßen ansetzte, kam völlig unerwartet. Seit sieben Partien ist man mittlerweile ungeschlagen, holte dabei satte sechs volle Erfolge. Als einzige Mannschaft ligaweit kann man in Sachen Punkteausbeute des Frühjahrs mit der ASKÖ Oedt Schritt halten. Mit dem Abstiegskampf hat man aktuell nichts mehr zu tun. Damit dies auch so bleibt, muss beschriebener Erfolgsstory gegen die SU St. Martin ein weiteres Kapitel angefügt werden. Die Mühlviertler warten noch auf den ersten Sieg im Frühjahr. Man hat nur noch einen Zähler Vorsprung auf den Inhaber der roten Laterne aus Marchtrenk. Der letzte Dreier im Ligabetrieb datiert vom 8. September 2018. Kein anderes Team hat eine derartig lange Durststrecke vorzuweisen.


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter