Vorschau

OÖ-Liga 18/19: Vorschau Runde 21

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Die 21. Runde der Oberösterreich-Liga steht an. Sie geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Vier Matches steigen dabei am Freitagabend. Die restlichen vier folgen dann am Samstag. Ligaportal.at gibt vorab einen kompakten Überblick über sämtliche Spiele.

 

Fr, 12.04.2019, 19:00 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - ASKÖ Donau Linz

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming ASKÖ Donau Linz

Nach der Niederlage gegen die Jungen Wikinger Ried und dem Remis gegen den Tabellenführer aus Oedt konnte die SPG Weißkirchen/Allhaming zuletzt gegen die Union St. Florian wieder für drei Punkte sorgen. Somit darf man sich als erster Verfolger der Panholzer-Truppe bezeichnen. Die Olzinger-Elf gehört zu den besten Frühjahrsteams und gilt grundsätzlich als heimstark. Erst einmal konnte man im bisherigen Saisonverlauf auf eigenem Kunstrasen bezwungen werden. Im Verfolgerduell geht es nun gegen den Dritten ASKÖ Donau Linz, der zuletzt einen ersten Schritt aus der Krise setzte. Nach drei Pleiten am Stück, zwei davon gegen klar schlechter klassierte Teams, siegte man gegen den Tabellenletzten aus Marchtrenk. Die Linzer, die die schwächste Defensive im obersten Drittel des Rankings stellen, belegen momentan den guten dritten Rang in der Auswärtstabelle.

Fr, 12.04.2019, 19:00 Uhr

Union T.T.I. St. Florian - DSG Union HABAU Perg

Live-Ticker

Union T.T.I. St. Florian DSG Union HABAU Perg

Die erste Phase der Rückrunde war für die Union St. Florian extrem fordernd. Nun bekommt man es zum ersten Mal mit einem Team zu tun, das in der Tabelle schwächer klassiert ist. Die Gruber-Elf gilt als kompakt und defensivstark. Nur drei Teams der Liga kassierten bislang weniger Gegentore. Einen echten Goalgetter sucht man in den Reihen der Union St. Florian aber vergeblich. Für die DSG Union Perg setzte es in den letzten vier Partien drei Pleiten, allesamt gegen Topteams. Die Obermüller-Truppe hat sich noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt, kann aber mit einem Dreier den direkten Kontrahenten im Klassement überflügeln.

Fr, 12.04.2019, 19:00 Uhr

Union Edelweiß Linz - SV Grün-Weiß Micheldorf

Live-Ticker

Union Edelweiß Linz SV Grün-Weiß Micheldorf

Die Union Edelweiß hat ein dichtes Programm: Gestern bekam man es im Viertelfinale des Baunti Landescups mit der Union Katsdorf zu tun, welche man mit 2:0 schlug. Nur drei Tage später empfängt man den SV Grün-Weiß Micheldorf. Defensive Kompaktheit scheint in diesen Wochen das Geheimrezept der Linzer zu sein. In den letzten vier Pflichtspielen kassierte man kein einziges Gegentor. Dabei holte man drei Siege. Auch der SV Grün-Weiß Micheldorf befindet sich in einer beneidenswerten Verfassung. In den jüngsten drei Partien sammelte man starke sieben Zähler. Schafft man es, jene Form zu konservieren, wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis man die akut abstiegsgefährdete Zone verlässt.

Fr, 12.04.2019, 19:30 Uhr

SV Zaunergroup Wallern - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

SV Zaunergroup Wallern SV Zebau Bad Ischl

Der SV Wallern durchlebt intensive Zeiten. Erst gestern bestritt man ein schwieriges Cupspiel gegen den Lokalrivalen SV Bad Schallerbach. Schlussendlich setzte man sich mit 3:0 durch, zeigte sich dabei enorm konsequent vor dem gegnerischen Gehäuse und lieferte die perfekte Antwort auf die überraschende 2:4-Pleite der Vorwoche gegen den SV Grün-Weiß Micheldorf – das erste richtige Negativerlebnis unter Neo-Trainer Rainer Neuhofer. Nun will man gegen den SV Bad Ischl auch im Ligabetrieb für Wiedergutmachung sorgen. Die Renner-Truppe kämpft in diesen Wochen erbittert gegen den Abstieg. Nach zwei Siegen am Stück setzte es zuletzt eine empfindliche Niederlage gegen den ASK St. Valentin. Dass in dieser Partie die Punkte geteilt werden, scheint unwahrscheinlich. Der SV Wallern und der SV Bad Ischl sind die Teams, welche bislang am seltensten Remis spielten.

Sa, 13.04.2019, 16:30 Uhr

SU mind.capital St. Martin/M. - SC Marchtrenk

Live-Ticker

SU mind.capital St. Martin/M. SC Marchtrenk

Die SU St. Martin konnte in der Vorwoche endlich wieder einmal für positive Schlagzeilen sorgen, als man den grundsätzlich formstarken SV Grieskirchen auswärts überraschend glatt mit 3:0 schlug. Dies war der erste Sieg im Ligabetrieb seit Anfang September 2018. Kein anderes Team legte eine derartige Durststrecke hin. Auffällig ist, dass sich die Mühlviertler in der zweiten Saisonhälfte torgefährlicher präsentieren als im Herbst. Nun geht es gegen den Tabellenletzten SC Marchtrenk. Die Hamader-Truppe will mit einem vollen Erfolg dafür sorgen, dass der direkte Konkurrent im Ranking nicht enteilt. Man stellt die schwächste Defensive der Liga. Im Schnitt kassiert man zweieinhalb Gegentore pro Partie.

Sa, 13.04.2019, 16:30 Uhr

ASKÖ Oedt - SV Gmundner Milch

Live-Ticker

ASKÖ Oedt SV Gmundner Milch

Die ASKÖ Oedt führt die Tabelle klar an. Auf den ersten Verfolger hat man sich in der zweiten Saisonhälfte bereits einen Vorsprung von sechs Zähler herausgearbeitet. Man stellt die durchschlagskräftigste Offensive der Liga, kassierte zudem die wenigsten Gegentore. Als einzige Mannschaft ist man zuhause noch ungeschlagen. Gestern bestritt man aber ein Match, das in physischer wie psychischer Hinsicht an die Substanz ging. Gegen den SC Schwanenstadt musste man im Baunti Landescup über 120 Minuten gehen, ehe man im Elfmeterschießen scheiterte. Als einziges Team der Liga wartet der SV Gmundner Milch noch auf einen Dreier im Frühjahr. Mittlerweile ist man auf den vorletzten Platz abgerutscht. In zehn Auswärtspartien gelangen bislang erst zwei Siege.

Sa, 13.04.2019, 16:30 Uhr

ASK Case IH Steyr St. Valentin - SV Pöttinger Grieskirchen

Live-Ticker

ASK Case IH Steyr St. Valentin SV Pöttinger Grieskirchen

Hier kommt es zu einem Aufeinandertreffen zwischen zwei Mannschaften, welche im Frühjahr bereits so richtig für Furore sorgen konnten. Sowohl der ASK St. Valentin als auch der SV Grieskirchen gehören aktuell zu den besten Teams der zweiten Saisonhälfte. Die Niederösterreicher gelten als extrem offensivstark. Nur der Herbstmeister aus Wallern und der Leader ASKÖ Oedt trafen bislang öfter. Im vordersten Drittel agiert man regelmäßig enorm variabel. Man hat gleich mehrere Akteure in den eigenen Reihen, welche Torgefahr ausstrahlen. Die tolle Serie des SV Grieskirchen, sieben ungeschlagene Matches am Stück mitumfassend, fand jüngst ein jähes Ende. Gegen die SU St. Martin zog man klar den Kürzeren. In St. Valentin will man nun selbstredend für Wiedergutmachung sorgen, auch und vor allem deshalb, um nicht wieder in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Sa, 13.04.2019, 17:00 Uhr

Junge Wikinger Ried - SPG Algenmax Pregarten

Live-Ticker

Junge Wikinger Ried SPG Algenmax Pregarten

Nach einem etwas holprigen Start ins Frühjahr scheinen sich die Jungen Wikinger Ried wieder stabilisiert zu haben. Seit mittlerweile vier Spielen ist man ungeschlagen. Man festigte somit den Platz im obersten Tabellendrittel. Während man nach der ASKÖ Oedt und der Union Edelweiß die drittbeste Defensive der Liga stellt, bereitet aktuell die Offensive Probleme. Im vordersten Drittel agiert man momentan nicht konsequent genug, was insbesondere das jüngste Kräftemessen mit dem SV Gmundner Milch gnadenlos aufzeigte. Die SPG Pregarten schafft es im Frühjahr bislang noch nicht, das Niveau der ersten Saisonhälfte zu halten. Man gehört zu den schwächsten Rückrundenteams. Erst fünf Tore gelangen seit der Winterpause. Nur die DSG Union Perg präsentierte sich noch harmloser. Mit dem Abstiegskampf hat die Riepl-Elf aber noch nichts zu tun.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter